Verdauung

Da sind alle Menschen gleich!

Seite 1 von 1

KONSUMENT 4/2017 veröffentlicht: 30.03.2017

Inhalt

Die Pharmaindustrie hat scheinbar die Antwort auf unsere Verdauungsprobleme.  - "Kunde König", ein satirischer Kommentar von Alois Grasböck.

KONSUMENT-Kolumnist Alois Grasböck
Alois Grasböck

Erinnern Sie sich noch? Vor ein paar Jahren wimmelte es in der TV-Werbung vor weiblichen Darmträgheiten und Blähbäuchen. Das hat sich gelegt, als mit dem Fußnagelpilz ein neuer Stern am Werbehimmel erschien, was jedoch nicht bedeutet, dass mit der Verdauung alles in bester Ordnung ist.

Mensch als Schöpfung der Pharma-Lobby

Überhaupt drängt sich manchmal der Eindruck auf, der Mensch sei nicht von der Schöpfung, sondern von einer Lobby der Pharma-Industrie erschaffen worden. Da hapert es vom Scheitel bis zur Sohle, und sogar wenn jemand das Glück hat, ganz gesund zu sein, kann es vorkommen, dass er sich als zu hässlich empfindet und sich eine neue Nase schnitzen lässt. Die Verdauung ist ein undelikates Thema, weil man gedanklich bald beim Endprodukt landet. Also dort, wohin angeblich sogar der Kaiser zu Fuß hingeht. Da die wenigsten einen Kaiser kennen, ist das schwer zu überprüfen, die Theorie hat jedoch etwas Tröstliches: Wenigstens bei der Verdauung sind alle Menschen gleich!

Machthaber mit Verdauungsproblemen

Bei dem einen oder anderen mächtigen Mann darf man aus der Ferne vermuten, dass er an einer argen Verstopfung leidet. Weil sein Verhalten darauf hindeutet, dass ihm die Sch. (bitte verzeihen Sie das un-schöne Wort, doch in diesem Fall ist es unvermeidlich) bis ins Hirn gestiegen ist. Um nichts besser sind die Machthaber, die so viel Dünnpfiff erzeugen, dass sie ganze Völker in die Sch. reiten.

Gelegentliches Leiden

Der kleine Normalbürger und die bezaubernde Normalbürgerin dürfen sich glücklich schätzen, wenn es problemlos flutscht. Das große Angebot an Hilfsmitteln lässt allerdings vermuten, dass viele dieses Glück nicht haben und zumindest gelegentlich leiden.

Kein Paradies mit Darmträgheit

Wenn wir annehmen, dass die Menschheit doch nicht von einer Pharma-Lobby geplant wurde, sondern mit Adam und Eva ihren Anfang genommen hat, so dürfte damals noch alles okay gewesen sein. Logisch, denn mit einer Darmträgheit wär‘s ja kein Paradies gewesen. Seit der Vertreibung daraus läuft vieles schief, aber in der Not haben wir immerhin Abführmittel.


Lesen Sie auch unseren Test: Test: Medikamente bei Verdauungsbeschwerden 4/2017 .

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo