KONSUMENT.AT - Grüner Star: Glaukom - positive Wirkung von Sport

Grüner Star: Glaukom

Lebensstil spielt eine Rolle

Seite 1 von 1

KONSUMENT 9/2020 veröffentlicht: 27.08.2020

Inhalt

Sport ist gesund. Das haben wir alle schon x-mal gehört. Jetzt liefert die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft einen weiteren Beweis dafür.

Das Wichtigste um Sehverlust abzuwenden, ist der Besuch beim Augenarzt (

Laut einer Beobachtungsstudie an 9.519 Männern und Frauen im Alter zwischen 40 und 81 Jahren ist die Neuerkrankungsrate beim grünen Star bei sportlichen und körperlich aktiven Menschen geringer als bei inaktiven Personen.

Positive Wirkung von Sport

Dieser Effekt zeigte sich in der fast sechsjährigen Beobachtungsphase selbst dann, wenn andere Faktoren wie Ernährung, Alkoholgenuss oder Rauchen, die oft mit dem Fitnessniveau einhergehen, herausgerechnet worden waren. Die Experten halten eine positive Wirkung von Sport bei einem Glaukom für durchaus plausibel. Denn sogenannte aerobe Sportarten wie Fahrradfahren oder Laufen senken vorübergehend den Augeninnendruck, den größten Risikofaktor für grünen Star.

Sehnervenkopf besser durchblutet

Ein weiterer förderlicher Effekt: Bei sportlichen Menschen ist der Sehnervenkopf nachweislich besser durchblutet. Ob sportliche Betätigung auch hilft, eine bereits bestehende Glaukom-Erkrankung aufzuhalten, ist noch nicht ausreichend untersucht. Die wichtigste Maßnahme, einen drohenden Sehverlust abzuwenden, bleibt aber der Besuch beim Augenarzt.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme