KONSUMENT.AT - Smartphones - Steckbriefe: 11 Handys mit dem Testurteil "gut"

Smartphones

Alles neu

Seite 3 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 10/2014 veröffentlicht: 25.09.2014, aktualisiert: 24.10.2014

Inhalt

WIKO Darkfull
Testurteil: gut

Die französische Firma WIKO (die allerdings sehr intensive Kontakte nach China hat) konnte in den vergangenen drei Jahren vor allem in ihrem Heimatland Erfolge feiern. Man muss beinahe „leider“ hinzufügen, wenn man sagt, dass es sich beidem 5-Zoll-Smartphone Darkfull bereits um eine Auslaufmodell handelt (getestet unter Android 4.2.1). Wenn man nämlich die Testergebnisse und den Preis gegenüberstellt, dann sieht man, dass man zwar nicht alles, aber sehr viel für relativ wenig Geld bekommt. Positiv: Displayqualität, Tonqualität des Musicplayer mit den mitgelieferten Kopfhörern, Touchscreen, Qualität der Videoaufnahmen, 10 GB interner Speicher, Dual-SIM. Was fehlt, ist ein Einschub für eine externe SD-Karte. Der Ton der Videoaufnahmen ist qualitativ enttäuschend, die Empfangsempfindlichkeit ist generell vergleichsweise niedrig.

Huawei Ascend G6 4G
Testurteil: gut

Ein Mittelklasse-Smartphone mit 4,5-Zoll-Display, NFC- und LTE-Unterstützung, getestet unter Android 4.3. Die Displayqualität und der gut zu bedienenden Touchscreen sind vorteilhaft für die Internet-, E-Mail- und SMS-Nutzung. 3,52 GB interner Speicher nutzbar. Schlecht bewertet wurde die Qualität der Videotonaufnahmen. Achtung! Das Gerät ist online auch in einer preisgünstigeren Ausführung ohne LTE und geringerem internen Speicher zu finden.
LG G2 mini 4G Das LG G2 mini ist mit seinem  4,7-Zoll-Display die kompaktere Ausführung des Topmodells LG G2. Das Gerät (getestet unter Android 4.4.2) kommt zwar nicht an die Bewertungen des großen Geschwistermodells heran, befindet sich aber auf hohem Niveau, nur die Kameraqualität könnte besser sein. Gute Akkulaufzeit, gute Videoqualität, guter Touchscreen. NFC und LTE werden unterstützt. 3,86 GB interner Speicher verfügbar. Die Empfangsempfindlichkeit leidet bei Berührung der Rückseite im unteren Bereich. Die mitgelieferten Kopfhörer sollten durch bessere ersetzt werden. Die Maximallautstärke mit Kopfhörern liegt bei mehr als 100 dB(A).

LG G2 mini 4G
Testurteil: gut

Das LG G2 mini ist mit seinem  4,7-Zoll-Display die kompaktere Ausführung des Topmodells LG G2. Das Gerät (getestet unter Android 4.4.2) kommt zwar nicht an die Bewertungen des großen Geschwistermodells heran, befindet sich aber auf hohem Niveau, nur die Kameraqualität könnte besser sein. Gute Akkulaufzeit, gute Videoqualität, guter Touchscreen. NFC und LTE werden unterstützt. 3,86 GB interner Speicher verfügbar. Die Empfangsempfindlichkeit leidet bei Berührung der Rückseite im unteren Bereich. Die mitgelieferten Kopfhörer sollten durch bessere ersetzt werden. Die Maximallautstärke mit Kopfhörern liegt bei mehr als 100 dB(A).

LG L90
Testurteil: gut

Gewissermaßen das „bessere“ L70 mit einem etwas größeren Display (4,7 Zoll) mit höherer Auflösung sowie mit mehr internem Speicher (3,86 GB verfügbar). Die Kamera liefert aber trotz ihrer 8 MP keine überzeugenden Fotos und Videos, der Videoton ist ebenso mäßig wie jener der mitgelieferten Kopfhörer. Die Bedientasten sind nicht beleuchtet, die Empfangsempfindlichkeit leidet bei Berührung der Geräterückseite im unteren Bereich. Gute Akkuleistung, guter Touchscreen. NFC-Unterstützung. Getestet unter Android 4.4.2. Ein Mittelklassegerät, das sich noch mehr als das L65 und das L70 für Smartphone-Einsteiger eignet.

Sony Xperia M2
Testurteil: gut

Ein preisgünstiges Mittelklasse-Smartphone mit guter Akkulaufzeit, Displayqualität, Empfangsempfindlichkeit und Handhabung. Getestet unter Android 4.3. Displaydiagonale: 4,8 Zoll. Interner Speicher: 4,94 GB verfügbar. Getrübt wird der gute Eindruck leider durch die magere Foto- und Videoqualität.
Motorola Moto G 4G Ein empfehlenswertes, kompaktes und vergleichsweise gut ausgestattetes Mittelklassemodell mit 4,5-Zoll-Display, getestet unter Android 4.4.3 Displayauflösung, Touchscreen, Akkuleistung, sowie die gute Tonqualität der Videoaufzeichnungen können besonders hervorgehoben werden. 5,52 GB interner Speicher verfügbar. LTE-Unterstützung. Das getestete Smartphone wurde ohne Ladegerät geliefert.

Motorola Moto G 4G
Testurteil: gut

Ein empfehlenswertes, kompaktes und vergleichsweise gut ausgestattetes Mittelklassemodell mit 4,5-Zoll-Display, getestet unter Android 4.4.3 Displayauflösung, Touchscreen, Akkuleistung, sowie die gute Tonqualität der Videoaufzeichnungen können besonders hervorgehoben werden. 5,52 GB interner Speicher verfügbar. LTE-Unterstützung. Das getestete Smartphone wurde ohne Ladegerät geliefert.

WIKO Darkmoon
Testurteil: gut

Ein durchschnittlich ausgestattetes Dual-SIM-Smartphone mit 4,7-Zoll-Display, getestet unter Android 4.2.2. Handhabung und Touchscreen sind gut, ebenso die Tonqualität des Musicplayers über die mitgelieferten Kopfhörer. Die Fotoqualität ist zufriedenstellend. 1,7 GB interner Speicher sind verfügbar. Die Empfangsempfindlichkeit leidet beim Berühren der Geräterückseite im unteren Bereich.

LG L70
Testurteil: gut

Kompaktes Mittelklasse-Smartphone, mit 4,5 Zoll Bildschirmdiagonale und NFC-Unterstützung, getestet unter Android 4.4.2. Die Foto- und Videoqualität (inklusive Tonaufnahmen) ist schlecht, alle anderen Bewertungen befinden sich auf akzeptablem bis gutem Niveau. Die Bedientasten sind nicht beleuchtet. Der interne Speicher beträgt nur 1,5 GB.

WIKO Rainbow
Testurteil: gut

Ein recht großes Dual-SIM-Gerät mit 5-Zoll-Display, Android 4.2.2 und durchschnittlicher Ausstattung. Die Kameraqualität ist zufriedenstellend, die Handhabung gut und die meisten Testergebnisse auf durchschnittlichem bis gutem Niveau. Nur der GPS-Empfänger könnte bei der Standortbestimmung wesentlich genauer sein. Die Empfangsempfindlichkeit leidet beim Berühren der Geräterückseite im unteren Bereich. 2,32 GB interner Speicher verfügbar.

Nokia Lumia 630
Testurteil: gut

Das Gerät entspricht dem Lumia 635, hat aber keine LTE-Unterstützung. Betriebssystem ist Windows Phone 8.1. Beide Geräte sind mit ihrem 4,5-Zoll-Display sehr kompakt. Die Positionierung im unteren Preisbereich spiegelt sich in der eher mageren Ausstattung wider (z.B. 5-MP-Kamera ohne Blitz; 7,28 GB interner Speicher). Die Auflösung des Displays ist akzeptabel, ebenso die Handhabung. Negativ fallen die Fotoqualität und die Klangqualität der mitgelieferten Kopfhörer auf, positiv sind hingegen die Tonqualität der Videoaufnahmen und die Onboard-Navigationslösung. Beide Smartphones machen allerdings keinen besonders stabilen Eindruck. Das Lumia 630 ist auch als Dual-SIM-Ausführung erhältlich.

Nokia Lumia 635 - schwache Fotos, guter Klang (Bild: ICRT)

Nokia Lumia 635
Testurteil: gut 

Das Lumia 635 ist die LTE-fähige Ver­sion des Lumia 630, getestet unter dem Betriebssystem Windows Phone 8.1. Beide Geräte sind mit ihrem 4,5-Zoll-Display sehr kompakt. Die Positionierung im unteren Preisbereich spiegelt sich in der eher mageren Ausstattung wider (z.B. 5-MP-Kamera ohne Blitz; 7,28 GB interner Speicher). Die Auflösung des Displays ist akzeptabel, ebenso die Handhabung.

Negativ fallen die Fotoqualität und die Klangqualität der mitgelieferten Kopfhörer auf, positiv sind hingegen die Tonqualität der Videoaufnahmen und die Onboard-Navigationslösung. Beide Smartphones (also Nokia Lumia 635 und 930) machen allerdings keinen besonders stabilen Eindruck.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
133 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Viele Produkte, große Tabellen
    von REDAKTION am 24.02.2015 um 10:38

    Sie haben Recht. Wir liefern immer mehr Modelle mit immer mehr Features, da kommt die Darstellung in Form von Tabellen schnell an ihre Grenzen. Wir arbeiten daran, das Instrument des Produktfinders (derzeit bei den TV-Geräten: http://www.konsument.at/produktfinder-tv ) auch auf die Handys zu übertragen.

    Ihr KONSUMENT-Team

  • Die Gesamttabelle ist so groß,
    von hwy2001 am 23.02.2015 um 00:28
    dass man sie beim besten Willen nicht überblicken kann.