KONSUMENT.AT - Anti-Schimmel-Mittel - Einige Hausmittel: ebenso wirksam

Anti-Schimmel-Mittel

Nur Fleckenbekämpfung

Seite 6 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 7/2002 veröffentlicht: 26.06.2002

Inhalt

Einige Hausmittel: ebenso wirksam

  • Alkohol (in Form von Brennspiritus und Isopropylalkohol, je 70-prozentig) schnitt im Test gut ab, weil er dem Pilz wirksam und rückstandsfrei zu Leibe rückt. Nachteil: keine vorbeugende Wirkung, weil er schnell flüchtig ist. Außerdem ist er leicht entzündlich – also nicht rauchen bei der Arbeit. Brennspiritus aus der Drogerie (2,15 Euro) ist billiger als Isopropylalkohol aus der Apotheke (3,65 Euro; je ein halber Liter).
  • Essigsäure (25-prozentig) schnitt ebenso „gut“ ab, unangenehm ist der überaus stechende Geruch. Da hilft nur lüften. Man kann sie in Apotheken mischen lassen. Etwas billiger kommt es, sie selbst zu mischen: 2,5 Teile von einer 80-prozentigen Essenz (allerdings nicht überall erhältlich) und 5,5 Teile Wasser, Säure langsam in das Wasser einrühren. Mit im Test war auch Boraxlösung , doch sie wurde nur „durchschnittlich“ bewertet.