KONSUMENT.AT - Armaturenkauf - Zusammenfassung

Armaturenkauf

Evolution des Wasserhahns

Seite 6 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/2004 veröffentlicht: 20.02.2004, aktualisiert: 24.02.2004

Inhalt

Kompetent mit Konsument

  • Qualität erkennen. Armaturenhebel sollten weder zu leichtes noch zu strenges Spiel haben. Und sie müssen sich weit genug nach oben bzw. nach links und rechts ziehen lassen. Ungünstig sind Öffnungswinkel nach oben unter 20 Grad bzw. ein Schwenkbereich von kalt nach warm unter 90 Grad.
  • Mit Gefühl behandeln. Die Hebel der Einhandmischer nie ruckartig hochziehen bzw. hinunterschlagen. Zu schnelle Hebelbewegungen könnten zu einem Rückschlag in der Leitung führen – Schäden in der Leitung nicht ausgeschlossen.
  • Keine scharfen Putzmittel! Chrom ist das bevorzugte Oberflächenmaterial – schön im Aussehen, hart im Nehmen. Bei vergoldeten Armaturen gibt es große Material- und daher Qualitätsunterschiede. Am wenigsten bewährt, weil sehr empfindlich, haben sich färbig lackierte Armaturen. Um den Glanz zu bewahren, nur mit Wasser und allenfalls einem milden Geschirrspülmittel reinigen und danach trockenwischen.

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
3 Stimmen
Weiterlesen