KONSUMENT.AT - Aufgespießt - Aufgespießt

Aufgespießt

Konsument 09/2000

Seite 3 von 4

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 9/2000 veröffentlicht: 01.09.2000

Inhalt

Stockbetten: Unfallgefahr

Kinder benutzen ihr Stockbett nicht nur als Schlafstätte, sondern auch zum Spielen und Herumtoben. Das ist nicht ungefährlich: Pro Jahr landen rund 1000 Kinder auf Grund von Stockbettunfällen im Spital. Das Institut „Sicher Leben“ empfiehlt folgende Sicherheitsmaßnahmen: Stockbetten nicht höher als 1,6 Meter; das Oberbett muss auf allen vier Seiten absturzgesichert sein; Stockbett mit Stahlwinkeln an der Wand fixieren; Lattenrost im Oberbett mit dem Rahmen verschrauben; Leiter fest mit dem Bett verbinden; das obere Bett nur von Kindern ab sechs Jahren benutzen lassen. Keine anderen Möbel in der Nähe eines Stockbettes aufstellen!

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen