Flaga: Flüssiggasflaschen

Gasaustritt durch Überfüllung

Seite 1 von 1

KONSUMENT 5/2016 veröffentlicht: 28.04.2016, aktualisiert: 02.05.2016

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: Flüssiggasflaschen von Flaga.

Bei der Befüllung von 5-kg-Flüssiggasflaschen (Propangas) ist es vereinzelt zu Überfüllungen gekommen, was zu Gasaustritt führen könnte. Es können Flaschen der Marken Flaga, Dopgas, Primagaz und graue Kaufflaschen (Euroflaschen) sein, die zwischen dem 15. November 2015 und dem 3. März 2016 gekauft wurden. Betroffene sollen das Ventil schließen und die Flaschen stehend im Freien lagern (Hotline 050 710 710).

KONSUMENT-Probe-Abo