KONSUMENT.AT - Handmixer - Testkriterien

Handmixer

Der Mörder ist meistens der Germteig

Seite 7 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 5/2012 veröffentlicht: 26.04.2012, aktualisiert: 28.06.2012

Inhalt

Testkriterien

Im Test: 14 Handmixer,darunter 1 baugleiches Gerät und 3 Geräte mit Rührständer und automatisch drehender Rührschüssel. Der Test wurde von der deutschen Stiftung Warentest durchgeführt.

Abwertungen
Ist die Belastbarkeit weniger oder nicht zufriedenstellend, kann das Testurteil nicht besser sein. Ist das Geräusch nicht zufriedenstellend, wird das Testurteil um eine halbe Note abgewertet.

Funktion: 45 %
Teig rühren, Germteig kneten, Eiklar und Schlagobers schlagen und Milch aufschäumen. Alle wichtigen Funktionen werden in Anlehnung an die Norm DIN EN 60619 untersucht.

Verarbeitungsmengen: 5 %
Schlägt und rührt die Maschine sowohl kleine als auch große Mengen? Sind die Rührquirle lang genug, um ein Eiklar am Schüsselboden aufzuschlagen? Bringen sie auch in eine voll gefüllte Schüssel noch genug Luft?

Handhabung: 25 %
Drei Experten und zwei Hobbyköche beurteilen die Montage der Rührwerkzeuge sowie Bedienen und Einstellen der Geräte. Funktioniert alles problemlos, sind die Schalter geschickt platziert, lässt sich der Mixer gut halten und abstellen? Die Tester bewerten außerdem Reinigung und Gebrauchsanleitung.

Belastbarkeit: 15 %
Belastungstest beim Rühren und Kneten. Rührteig und Germteig werden mit Kunstteig simuliert, da dieser seine Konsistenz behält. Test in 450 Zyklen: zwei Mal drei Minuten Betrieb, dazwischen drei Minuten Pause. Nach jedem Zyklus 40 Minuten Abkühlen. 150 Zyklen mit der Belastung von Rührteig (mittelschwer), 300 Zyklen mit der Belastung von Germteig (schwer). Gute Maschinen müssen lange rühren und kneten. Später dürfen sie abschalten, aber nicht überhitzen. Schäden nach dem Belastungstest bedeuten Punkteabzug.

Sicherheit: 5 %
Erfüllen die Geräte gängige Sicherheitsvorschriften? Prüfung angelehnt an DIN EN 60335. Außderdem wird geprüft: Lässt sich das Gerät auch mit fettigen Fingern sicher umschalten? Funktioniert die Auswurftaste ohne Risiko?

Geräusch: 5 %
Beurteilung durch fünf Experten beim Rühren von Wasser auf höchster Stufe. Kontrollmessung des Schallleistungspegels bei einem leisen und einem lauten Gerät.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
88 Stimmen
Weiterlesen