KONSUMENT.AT - Hochdruckreiniger - Zusammenfassung

Hochdruckreiniger

Wasserwerfer mit Tücken

Seite 8 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 6/1999 veröffentlicht: 01.06.1999

Inhalt

Kompetent

Geräte fürs Grobe.

Grobe Verschmutzungen, am besten auf großen Flächen, sind das vorrangige Anwendungsgebiet von Hochdruckreinigern.

Lange Schläuche sind vorteilhaft.

Die Hochdruckschläuche sollten wenigstens sieben Meter lang sein, um die Arbeit zu vereinfachen.

Räder machen Sinn.

Sie erleichtern den Transport der schweren Geräte erheblich.

Vorsicht bei Fugen.

Bei der Reinigung von Terrassenfliesen, Waschbetonplatten usw. kann der scharfe Strahl lockeres Fugenmaterial herauslösen.

Nicht für die Autowäsche.

Die Reinigungsergebnisse sind schlecht und die Umwelt leidet.