KONSUMENT.AT - Jacken aus Gore-Tex & Co - Wichtige Details

Jacken aus Gore-Tex & Co

Die Qualität steckt im Detail

Seite 7 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/2002 veröffentlicht: 01.03.2002

Inhalt

Die Kapuze folgt den Kopfbewegungen, lässt sich rund ums Gesicht zusammenziehen, ohne die Sicht zu verstellen.

Die Ärmel sind lang genug, auch wenn man sich ganz durchstreckt. Der Armabschluss ist mittels Klettband leicht verschließbar – auch über dicke Fäustlinge.

Die Schulterteile sind aus abriebfestem, grobem Kunststoff, keine Nähte auf der Schulter.

Der Kragen (mit eingearbeiteter Kapuze) ist regulierbar und lässt sich bis oben hin verschließen.

Die Ellenbogen haben Ausbuchtungen, um die Bewegungsfreiheit zu erhöhen.

Unter dem Arm (bzw. auf der Brust) befinden sich Belüftungsschlitze – zur Unterstützung der atmungsaktiven Membran. Besonders wichtig für Personen, die stark schwitzen.

Die Taschen sind gut zugänglich und so hoch, dass sie dem Hüftgurt eines Rucksackes nicht in die Quere kommen; Reißverschlüsse sind abgedeckt.

Ein verlängerter Rückenteil sorgt bei Regen für ein trockenes Gesäß, ohne die Beinfreiheit zu beeinträchtigen.

Alle Nähte sind auf der Innenseite mit Bändern abgedichtet.

Der Reißverschluss ist von beiden Seiten abgedeckt (auch wenn es heute schon Wasser abweisende Zipps gibt), er lässt sich auch von unten öffnen.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen