KONSUMENT.AT - Kraftreiniger & Powercleaner - Zusammenfassung

Kraftreiniger & Powercleaner

Muskelprotze mit Schwächen

Seite 6 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 2/2007 veröffentlicht: 15.01.2007

Inhalt

Kraftreiniger: Kompetent mit Konsument

  • Wenn, dann gute. Es geht auch ohne Kraftreiniger. Konventionelle Reiniger reichen in den meisten Fällen aus. Wenn, dann sollten Sie sich für ein „gutes“ Produkt entscheiden. Nur halb so teuer und ebenso gut wie Markenprodukte sind die Kraftreiniger von Lidl.
  • Gefahr für Oberflächen. Werden die falschen Oberflächen behandelt, können Materialschäden den Nutzen weit übertreffen. Kalkreiniger können eine Marmorplatte oder die Naturholzküche in Mitleidenschaft ziehen, aber auch Metall oder Email.
  • Punktuell einsetzen. Verwenden Sie einen Kraftreiniger nur dort, wo Sie ihn wirklich brauchen. Nicht auf die Fläche aufsprühen, sondern ein Tuch oder einen Schwamm damit tränken und so den Fleck behandeln. Gut nachwischen.
  • Handschuhe, Lüften. Tragen Sie beim Putzen Handschuhe und öffnen Sie ein Fenster bzw. schalten Sie den Entlüftungsventilator ein: Der Sprühnebel reizt Haut und Schleimhäute.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
5 Stimmen
Weiterlesen