KONSUMENT.AT - Maschinengeschirrspülmittel - Leserreaktionen

Maschinengeschirrspülmittel

Knapper Sieg für Somat

Seite 11 von 11

Konsument 3/2010 veröffentlicht: 17.02.2010, aktualisiert: 26.02.2010

Inhalt

Leserreaktionen

Salz und Klarspüler

Ich verwende in unserem Geschirrspüler nur Monotabs mit extra Regeneriersalz und Klarspüler. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Laut Ihrem Test sind Multitabs im Vormarsch. Stimmt es, dass ich damit weder einen Klarspüler noch Regeneriersalz verwenden muss?

Mein Geschirrspüler zeigt an, wenn Klarspüler und/ oder Regeneriersalz fehlen. Kann ich diese Anzeigen ignorieren? Lässt sich der Spüler ohne Salz überhaupt in Gang setzen?

Michael Böse
Langenzersdorf
(aus Konsument 7/2010)

Wenn das Leitungswasser nicht übermäßig hart ist, braucht man zu Multitabs weder Klarspüler noch Salz, weil diese bereits enthalten sind. Etwaige Hinweise am Gerät, dass Salz oder Klarspüler nachzufüllen sind, kann man daher ignorieren. Probleme mit der Maschine sollten dabei nicht auftreten.

Die Tabs-Hersteller geben an, bis zu welcher Wasserhärte ihre Tabs wirken (Somat z.B. 21 dH). Bei sehr hartem Wasser sollte man also beim herkömmlichen System (Reiniger, Klarspüler, Regeneriersalz) bleiben. Informationen über die Härte Ihres Wassers erhalten Sie bei Ihrem Wasserversorger.

Die Redaktion

Pulver vernachlässigt

Die Variante mit Pulver, Glanzspüler und Regeneriersalz, die außerdem viel preiswerter ist, haben Sie nur in einem Nebensatz erwähnt. 3 kg Pulver, die unter 5 € kosten, reichen für viele Spülungen, während 10 Somat-Tabs bereits über 3 € kosten.

Selbst wenn ich den (weit überhöhten) Preis für Glanzspüler und Kochsalz berücksichtige, komme ich wahrscheinlich mit einem Bruchteil der Tab-Kosten aus. Ja, etwas mehr Mühe benötigt es schon, einmal im Monat Glanzspüler und Salz nachzufüllen. Für 5 Prozent mehr Bequemlichkeit 1.000 Prozent mehr Kosten!

Ing. Tassilo Halbritter
Neulengbach
(aus Konsument 5/2010)

Pulver besitzt nicht dieselbe Reinigungskraft wie die Tabs. Bei den Tabs lösen sich die verschiedenen Inhaltstoffe, Enzyme und Tenside zu Beginn, die Bleichmittel am Ende. Beim Pulver hingegen werden alle Substanzen auf einmal gelöst.

Dabei besteht die Möglichkeit, dass die Enzyme z.B. durch die Bleichmittel zerstört werden und ihre Wirkung nicht mehr entfalten können.

Die Redaktion

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
2 Stimmen

Kommentare

  • Erfahrungsbericht alio complete 9
    von powerplana am 17.05.2010 um 15:54
    ..hat zunächst überhaupt nicht gut funktioniert, Rückstände (vermutlich Kalk) auf Gläsern, wir haben ziemlich hartes Wasser, also doch Salz dazu, dann ist das Ergebnis tadellos. so werden wir den Vorrat wenigstens verbrauchen und dann wieder auf ein Monoprodukt umsteigen.
  • AW: Splendid
    von REDAKTION am 22.03.2010 um 09:55

    Beim Test zu den Maschinengeschirrspülmitteln handelt es sich um eine Kooperation mit der deutschen Stiftung Warentest. Im Rahmen derartiger Testkooperationen haben wir nur einen begrenzten Einfluss auf die Produktauswahl.

    Ihr Konsument-Team

  • Splendid
    von Flippchen77 am 21.03.2010 um 11:11
    Sehr geehrte Redaktion! Ich vermisse in dem Test die Spar-Marke Splendid. mfg F.
  • AW: Phosphatfreies Maschinengeschirrspülmittel?
    von REDAKTION am 11.03.2010 um 13:26

    Das Problem der Phosphate in Reinigungsmitteln ist hierzulande mittlerweile zu vernachlässigen, da die Phosphate, wenn nötig in den Kläranlagen ausgefällt werden und so für die Umwelt keine Gefahr mehr darstellen. Wir erachten Stoffe,  die in phosphatfreien Produkten eingesetzt werden und über die noch keine Studien vorliegen, welche Auswirkungen sie in der Umwelt haben, als wesentlich problematischer. Pulver besitzt nicht dieselbe Reinigungskraft wie die Tabs. Bei den Tabs lösen sich die verschiedenen Inhaltsstoffe, Enzyme und Tenside zu Beginn und am Ende die Bleichmittel. Beim Pulver hingegen werden alle Substanzen auf einmal gelöst. Dabei besteht die  Möglichkeit , dass die Enzyme zB. durch die Bleichmittel zerstört werden  und ihre Wirkung nicht mehr entfalten können.

    Ihr Konsument-Team

  • AW: Klarspüler gesundheitlich unbedenklich?
    von REDAKTION am 09.03.2010 um 10:08

    Es werden spezielle Tenside verwendet, die nach derzeitigem Wissensstand gesundheitlich unbedenklich sind.

    Ihr Konsument-Team