KONSUMENT.AT - Rasenmäher - Rasenmäher

Rasenmäher

Schnittige Typen

Seite 2 von 11

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 4/1999 veröffentlicht: 01.04.1999

Inhalt

Wichtig ist, wie schnell es geht

Berücksichtigt wurde dabei nicht nur das eigentliche Mähen, sondern auch die Zeit, die man etwa für das Befestigen und Entleeren des Grasfangkorbes benötigt oder – bei den Elektromähern – für das Aus- und Umlegen des Kabels (Im Mähalltag halten einen dann freilich Bäume und Sträucher, um die man herummanövrieren muß, zusätzlich auf, ebenso wie beispielsweise liegengelassenes Kinderspielzeug).
Auch die unterschiedlichen Schnittbreiten fanden in die Bewertung Eingang, denn sonst hätten ja nur die breiten Mäher Chancen auf die vorderen Plätze. Schmalere und dadurch handlichere Geräte können aber in schwierigem Gelände sehr vorteilhaft sein. Ansonsten gilt als Faustregel, daß für Rasenflächen unter 500 Quadratmeter 32 Zentimeter Schnittbreite genügen, für größere sind 40 und mehr Zentimeter empfehlenswert.