Waschmaschinen

Mit allen Wassern gewaschen

Seite 9 von 13

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 10/2001 veröffentlicht: 27.09.2001

Inhalt

Nachholbedarf. Die Hersteller von Haushaltsgeräten haben im Hinblick auf ethische Kriterien noch einigen Nachholbedarf. Nur die Bosch-Siemens-Gruppe erreichte vier Ethik-Ringe, und das nur äußerst knapp. Als Schlusslicht rangiert Eudora, Tochter der schweizerischen Kenwood Schumpf AG, die sich erst gar nicht an der Erhebung beteiligt hat.

Elin, Quelle, Neckermann. Der Ethik-Test erfolgt aus österreichischer Sicht, in erster Linie wird also die Österreich-Vertretung des entsprechen-den Herstellers geprüft, in zweiter Linie die Produktionsstätten oder die Muttergesellschaft im Ausland.

Keine Angaben können für Elin gemacht werden, weil es sich um keinen Hersteller handelt. Haushaltsgeräte der Marke Elin werden von verschiedenen, meist italienischen, Herstellern importiert. Die Versandhäuser Quelle und Neckermann werden vom Ethik-Test ebenfalls nicht erfasst. Beide beziehen ihre Waschmaschinen von Electrolux – von dessen Ethik-Ranking können aber nur die (produktionsbezogenen) Daten aus dem Bereich Umwelt auf Quelle oder Neckermann übertragen werden.

Kleiner Lichtblick. Sieben Hersteller können somit bewertet werden, immerhin fünf haben an der Erhebung aktiv teilgenommen und ein (wenn auch meist bescheidenes) Endergebnis erzielt. Im Vergleich zum Vorjahrestest hat sich die Situation leicht verbessert, weil die Unternehmen zunehmend erkennen, dass sie sich einer Überprüfung sozialer und ökologischer Kriterien nicht mehr verschließen können. So schafften es diesmal auch Whirlpool und Elektra Bregenz, in die Wertung zu gelangen.

Die schwächsten Werte wurden im sozialen Bereich erzielt, wobei sich BSH und Elektra Bregenz am besten um die eigenen Beschäftigten kümmern. Was die internationale soziale Verantwortung betrifft, unternimmt BSH die größten Anstrengungen unter den getesteten Unternehmen. Zum Thema Umwelt: In der Regel gibt es zwar ein ausgefeiltes Umweltmanagementsystem, die Umsetzung in die Praxis klappt jedoch noch nicht im selben Maß.

Die Ergebnisse in Tabellenform finden Sie unter Tabellen - "Waschmaschinenhersteller im Ethik-Ranking".

Der Ethik-Test wurde vom IMUG (Institut für Markt-Umwelt-Gesellschaft e.V., Hannover) durchgeführt (contact@imug.de). Dabei wurden Kriterien aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Informationsoffenheit berücksichtigt. Eine ausführliche Beschreibung können Sie anfordern unter
Tel: (01) 588 770.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo