KONSUMENT.AT - Waschmaschinen-Service - Waschmaschinen-Service

Waschmaschinen-Service

Maschine rinnt

Seite 3 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/1999 veröffentlicht: 01.03.1999

Inhalt

Alle Defekte sachgerecht repariert

Die gute Nachricht: Die Reparatur wurde von allen Firmen meist schnell erledigt und dauerte im Schnitt zwischen einer halben und einer dreiviertel Stunde. Alle Reparaturen wurden fachgerecht durchgeführt, auch fand jedesmal ein Probelauf statt. Hier gab es keine Beanstandungen. Aufgefallen sind uns andere Dinge: Wir stoppten die tatsächliche Anwesenheitszeit und verglichen sie mit dem, was auf der Rechnung stand: Einige Male wurde zu Lasten des Kunden aufgerundet.
Wir prüften auch (siehe Tabelle) die Wartezeit in Arbeitstagen. Diese Wartezeit reichte von drei bis zu stolzen sieben Arbeitstagen, wobei in vier Fällen noch ein Wochenende dazukam (wie beim Gorenje-Kundendienst, bei Kelco, Quelle und Seiser)! Das kann die Geduld schon sehr strapazieren. Und wir prüften natürlich auch den Wartezeitraum (Fachausdruck „Zeitfenster“: „Wir kommen zwischen 7 und 12 Uhr“). Schließlich macht es für einen arbeitenden Menschen einen großen Unterschied, ob man nur ein, zwei Stunden später in die Arbeit geht, oder ob man sich Urlaub nehmen muß und einen halben oder gar einen ganzen Arbeitstag zu Hause sitzt und – vergeblich – wartet. Hier zeigten sich einige Mängel.
Der Servicetechniker von Kelco kam zwar wie vereinbart, hatte aber die Dichtung nicht mit und mußte damit am nächsten Tag noch einmal antreten. Dabei entkalkte er auch die Waschmaschine. Das war zwar völlig unnötig, denn die Maschine war nahezu neu und nicht verkalkt; dafür erhöhte das Entkalken die Rechnung.