KONSUMENT.AT - Waschmaschinen - Zusammenfassung

Waschmaschinen

Gut Ding braucht Weile

Seite 7 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 10/2011 veröffentlicht: 20.09.2011, aktualisiert: 29.11.2011

Inhalt

Zusammenfassung: Waschmaschinen

  • Keine Kochwäsche. Leicht ver­schmutzte Textilien werden auch bei 30 oder 40 Grad sauber. Nur Kleidungsstücke von Personen mit Infektionskrankheiten sollten bei 60 Grad und mit Vollwaschmittel gewaschen werden. Ein solcher Waschgang ist hin und wieder auch sinnvoll, um eine Geruchsbildung in der Maschine zu unterbinden.
  • Geeignete Waschmittel. Vollwaschmittel für weiße Wäsche verwenden, Colorwaschmittel für Buntwäsche und Wollwaschmittel für Wolle. Kompaktwaschmittel bewähren sich besser als Flüssigwaschmittel. Starke Verschmutzungen mit Spezialmitteln vorbehandeln.
  • Richtig dosieren. Waschmittel laut Angaben entsprechend Wäschemenge, Verschmutzung und Wasserhärte dosieren. Zu viel Schaum schadet der Umwelt, der Geldbörse sowie der Gesundheit, und er verringert die Waschmechanik. Wenn eine Handvoll Schaum sichtbar ist, hat man korrekt dosiert.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
87 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Kürzere Lebensdauer der Waschmaschine durch lange Programmdauer wird überhaupt nicht beachtet ?
    von gerhard56 am 27.10.2014 um 16:30
    Durch die bei modernen Waschmaschinen oft bis zu zwei mal so lange Waschdauer ist auch die Abnutzung der Geräte viel stärker als bei alten Geräten. Dass dadurch oft schon nach fünf statt früher zehn Jahren die Maschine kaputt ist, wird überhaupt nicht eingerechnet. Die Produktion kostet auch sehr viel Energie. Dann noch die zusätzliche Abnutzung der Wäsche. Moderne Waschmaschinen sind m.E. oftmals nur mehr auf Energiesparen ausgelegt, Waschen nicht so gut wie alte und spülen bei weitem nicht so gut wie Waschmaschinen früherer Generationen. Dafür, dass ich ein paar Cent Stromkosten spare, muß viel früher eine neue Maschine angeschafft (und produziert) werden, der Spülgang muß oftmals wiederholt werden und die Wäsche geht auch viel früher kaputt. Wo ist da der Sinn dieses fast schon krankhaften Energiesparwahns ???
  • Fehlend
    von Beate am 27.09.2012 um 12:02
    ich finde es schade dass kein gerät von Elin getestet wurde.
  • Fehlend
    von Beate am 27.09.2012 um 11:57
    ich finde es schade dass kein gerät von Elin getestet wurde.
  • Reinigung des Fusselsiebs
    von REDAKTION am 23.11.2011 um 13:40
    Die Frage lässt sich pauschal nicht beantworten. Es kommt auf das jeweilige Modell an. Bei manchen ist die Fremdkörperfalle (beim Wäschetrockner spricht man vom Fusselsieb) leicht zugänglich und leicht zu reinigen, bei anderen Modellen ist es komplizierter. Es gibt auch Modelle, die gar keine Fremdkörperfalle haben. Auch was die Überschwemmungsgefahr betrifft, kommt es aufs Modell an. Am besten erkundigen Sie sich gleich beim Kauf nach den Einzelheiten.
  • Reinigung des Fuselsieb
    von konsumentwolf am 23.11.2011 um 12:44
    Wie einfach ist Fuselsieb zu reinigen?? Ist er gut platziert , ist bei Reinigungsprozedur mit Überschwemmung rechnen ? Anzeige über Reinigungszeitpunkt ?....