KONSUMENT.AT - Wischsysteme im Test - Testkriterien

Wischsysteme im Test

Glanz mit Schattenseiten

Seite 9 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 10/2009 veröffentlicht: 16.09.2009

Inhalt

Testkriterien

Im Test: Die Stiftung Warentest hat feuchte Wischtücher zur einmaligen Anwendung sowie Bodenwischsysteme mit Klappbrett und Wischbezug getestet.

Schmutzentfernung. Die Wischbezüge wurden mit IKW-Standardreiniger (5ml/l Wasser) geprüft. Beurteilung der Ergebnisse durch 2 Fachleute. Behandelt wurden Fettschmutz (gealtertes Sonnenblumenöl, Humus, Ruß, Zement, Sand und Lehm) auf weißen Fliesen, Partikelschmutz auf Parkett, Rückstände (Schlieren und Tropfen) auf Spiegelkacheln. Getestet wurde zudem die Wiederverschmutzung (gereinigte Spiegelkacheln wurden nach dem Wischen getrocknet, dann mit Rußpuder beaufschlagt, senkrecht gestellt und nach 24 Stunden auf anhaftende Rußpartikel beurteilt). Wasseraufnahme (Wischbezüge): in Anlehnung an DIN 53923. Wasserabgabe (Wischbezüge): Eine Fläche (5 Quadratmeter) wurde mit den Bezügen gewischt und die Wasserabgabe durch Differenzerwägung vor und nach dem Wischen bestimmt.

Verpackung Feuchttücher. Öffnen, Entnehmen, Wiederverschließen der Verpackung durch 5 Fachleute. Nach wiederholtem Öffnen und Schließen Lagerung für 1 Woche bei 40 Grad Celsius. Anschließend Ermittlung des Feuchtigkeitsverlusts durch Differenzerwägung.

Ergonomie des Wischsystems. Die ergonomischen Eigenschaften (Gewicht, Kraftaufwand beim Wischen, Aufwand beim Fugenreinigen, Auswringen, Ausspülverhalten, Wechsel des Bezugs) wurden von 10 geschulten Probanden bewertet.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
23 Stimmen
Weiterlesen