Anmelden / Zugang aktivieren
Thema beantworten Zurück zur Themen-Übersicht
1 Antworten Seiten:  1
Vor 8 Jahren habe ich ein Paar Dachstein-Wanderschuhe gekauft, welche ich sehr selten in Verwendung hatte. Bei der letzten Wanderung lösten sich beim Abwärtsgehen auf beiden Seiten die Sohlen von den Schuhen. Von der erheblichen Sicherheitsgefährdung abgesehen spricht das nicht für die Qualität der Marke Dachstein. Auf meine Nachfrage beim Hersteller argumentierte man, die Schuhe seien in den 90er Jahren (!!) hergestellt worden und durch die Weichmacher lösten sich nun eben die Sohlen auf. Das bedeutet, dass einerseits Firma Hervis, bei der ich die Schuhe gekauft habe, Schuhe 10 bis 15 Jahre "lagert", ohne sie zu verkaufen, und andererseits, dass so viele Weichmacher in den Schuhen sind, dass sie wohl nicht ohne Gesundheitsgefährdung getragen werden können.
Ich hatte, und hab sie immer noch, Meindl-Wanderschuhe.
Nach ca. 10 Jahren war auf einem Schuh mitten auf einer Steilwiese die Sohle ab.
Beim Intersport: "Ah, heute war schon eine Dame hier mit solchen Schuhen." Die Schuhe waren wohl nur für intensive Wanderer gedacht. Jedenfalls kostete die Reparatur im Werk ca. 75 Euro, die es mir Wert waren. Der Innenschuh/Einlage wurde zudem auch getauscht.
Da kauft man die teuersten Lederpflegemittel, und dann ging die Sohle ab
Die neue Sohle soll nun angeblich besser halten.
Zurück zur Themen-Übersicht
Angemeldet als: Gast      Die aktuelle Uhrzeit ist: 30. November 2021 15:43