Anmelden / Zugang aktivieren
Thema beantworten Zurück zur Themen-Übersicht
0 Antworten Seiten:  1
Mein Sohn wollte – der Umwelt zuliebe – am Sonntag, dem 8.5.2016 mit dem Zug von Hamburg nach Wien fahren (ICE 881: geplante Abfahrt 13:41 Hamburg, Ankunft 17:27 Würzburg + ICE 229: Abfahrt 17:33 Würzburg, Ankunft Wien 23:09). Er hatte das Ticket samt Platz-Reservation für beide Züge Ende März gebucht. Als er kurz nach 13h am Hamburger Bahnhof ankam, war der ICE 881 schon weg, er war ca. 40 Minuten früher (!) abgefahren. Da mein Sohn am nächsten Tag einen wichtigen Termin in Wien hatte, musste er schnellstmöglich reagieren. Er ergatterte noch ein Flugticket und musste vom Flughafen in Wien natürlich noch auch eine Fahrkarte für einen Bus in die Stadt berappen. Es war also nicht nur ein Stress, sondern auch ein erheblicher finanzieller Mehraufwand für ihn. Kostenaufstellung: Zugticket Hamburg-Wien inkl. Reservationen 75,00, Flugticket 341,74, Busticket 8,00. Da er die Ursache der frühen Abfahrt nicht eruieren konnte, schrieb er sowohl der Deutschen Bundesbahn (DBB), als auch den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) einen Beschwerdebrief samt Ausgabenaufstellung. Gleichzeitig konfrontierte er auch – als Besitzer einer Goldenen Cardcomplete – VISA mit diesem Sachverhalt. Er wollte die integrierte Reiseschutzversicherung in Anspruch nehmen. Von dort kam einmal sehr schnell eine Absage mit der Begründung „zu frühe Abfahrten sind nicht Gegenstand des card complete-Reiseschutzes…“, es gäbe auch keinerlei Kulanz. Die DBB schickte die erhaltenden Unterlagen sofort an die ÖBB weiter. Die ÖBB erklärten sich dann bereit, nur die 75.- für das Zug-Ticket zu ersetzen. Nachdem sich – nach unzähligen Mails – auch bei der Überweisung dieser 75.- immer wieder neue Hindernisse auftaten, verzichtete mein Sohn schlussendlich auch auf diesen Anspruch. Zu sagen wäre noch, dass mein Sohn auch Besitzer einer ÖBB-Vorteilscard ist und wie schon erwähnt aus Umweltgründen ein bisher sehr zufriedener Bahnkunde war. Die Frage steht also im Raum, ob es bei zu frühen Abfahrten einen Schadenersatzanspruch gibt und wer dafür aufkommen muss.

This message was edited 1 time. Last update was at 09. August 2016 15:04

Zurück zur Themen-Übersicht
Angemeldet als: Gast      Die aktuelle Uhrzeit ist: 28. November 2021 21:55