Anmelden / Zugang aktivieren
Thema beantworten Zurück zur Themen-Übersicht
0 Antworten Seiten:  1
Als Erstmieter einer Genossenschaftswohnung merkt man erst nach vielen Jahren was ein Slogan heißt. Anstelle der Abklärung durch eine befugte Firma bei der alle davon betroffenen Wohnungen an einem Zeitpunkt überprüft werden wo die undichte Stelle ist, wälzt das Bewohnerservice das auf die Mieter ab. Die sollen das selbst feststellen und Ihnen dann melden...........
Somit dringt seit ungefähr 3 Jahren bei geschlossenen Fenstern immer wieder Tabak-/Nikotingeruch und Cannabiswasserdampf mit Zigaretten und Alkoholgestank in den Wohnraum des Nichtrauchers............
Sobald der Mieter, der unter falschem Namen in der Wohnung lebt, anwesend ist (oder auch nicht ?) beginnt er mittels Geräten die Wohnung des Nichtrauchers mit allem was unter das Tabakgesetz fällt plus seit neuestem Cannabis- und Fäkaliengestank zu demolieren.......
Der Slogan dieser Hausverwaltung lautet übrigens: "MEHR ALS EIN DACH ÜBER DEN KOPF".......
Zurück zur Themen-Übersicht
Angemeldet als: Gast      Die aktuelle Uhrzeit ist: 05. December 2021 22:08