Anmelden / Zugang aktivieren
Thema beantworten Zurück zur Themen-Übersicht
0 Antworten Seiten:  1
Wenn ich es richtig in den Medien verstanden habe, dann ist Europa (speziell Deutschland) ganz stolz darauf, daß der Bayer Konzern die amerikanische Monsanto aufgekauft hat. Monsanto wird wegen seiner Gentechnik international verteufelt.
Mir kommt es nun so vor, als würde Bayer ein schützendes Mäntelchen übers giftige Monsanto hüllen. Wobei ich bisher noch nicht schlüssig nachvollziehen kann, wie Bayer zu soviel flüssigem Geld kommt, um diesen großen US-Konzern kaufen zu können.
Vielmehr beschleicht mich der Verdacht, daß nach einiger Zeit vielleicht ein Rückkauf stattfindet und wenn Monsanto samt seinem Gift in Europa Fuß gefaßt hat, dann Bayer aufgekauft wird. Irgendeine Firmenkonstruktion wird da schon noch kommen. Und ganz ohne die bekämpften und verhinderten TTIP + CETA Abkommen ist dann das genmanipulierte Zeug in Europa etabliert. Kann schon sein, daß ich mir da was zusammenspinne, aber Bayer schreibt auf seiner Internetseite, daß bis 2050 weitere 3 Mio Menschen umweltverträglich ernährt werden sollen. Wenn man jedoch nimmt, wie stark die Nahrungsmittelunverträglichkeiten zunehmen, weil zuviel Gift gespritzt wird (Getreide, Mais usw.), dann grummelt mein Bauch ...
Zurück zur Themen-Übersicht
Angemeldet als: Gast      Die aktuelle Uhrzeit ist: 05. December 2021 21:33