Anmelden / Zugang aktivieren
Thema beantworten Zurück zur Themen-Übersicht
8 Antworten Seiten:  1
Ich habe heute eine Bestellung über Amazon Prime aufgegeben.
Zur Erinnerung:
Man bezahlt mittlerweile einen nicht unbeträchtlichen Betrag für die Sonderbehandlung via amazon prime.
Demnach werden die mit "prime" gekennzeichneten Artikel kostenfrei und auf schnellstem Weg zugestellt.
In Deutschland ist das binnen 24 Stunden, in Österreich war es bisher zwischen 24 und 48 Stunden. Damit konnte man zufrieden sein.
.
Heute habe ich für den Laptop ein Ladegerät bestellt, das ich natürlich raschest benötige. Die Angebote von diversen Anbietern lagen ca 20 bis 30 Euro niedriger für das Gerät, dazu wären 10 Euro Versandkosten gekommen und eine Warte/Lieferzeit von 10 Tagen bis 3 Wochen. Also für mich nicht passend. Daher habe ich den teureren Artikel von Amazon bestellt, weil hier die Zustellung für Samstag, 17. November 2018 angegeben war - bei Bestellung am Donnerstag, 15. November.
.
Das Zustelldatum 17.11. war auch noch angegeben, als ich den Artikel in den Einkaufskorb legte. Dann in der Abschlußphase des Kaufes kam plötzlich das Datum Donnerstag, 22. November - damit also ganze 5 Tage länger und sicher nicht mehr Prime.
Sämtliche Neuaufrufe des Artikels zeigten weiterhin das Prime-Symbol aber nur noch den 22.11. als Liefertag. Also habe ich mich an den Amazon-Kundendienst gewandt.
.
Und dieser hat rasch - wie gewohnt - geantwortet. Doch bin ich nun baff, denn auf meine Frage zur "terminvariablen" Lieferzeitangabe wurde ich informiert, daß Amazon neuerdings bei allen Prime-Angeboten für Österreich mindestens 3 Werktage bis zur Zustellung kalkulieren muß.
In meinem Fall ist es eine ganze Woche. Für Prime nicht besonders prima.
Natürlich hat sich Amazon nicht darüber ausgelassen, warum die Lieferzeitangabe noch raufgesetzt wurde, aber aufgrund der Formulierung im Antwortmail vermute ich, daß es damit zu tun hat, daß sich grundsätzlich etwas in dem Paketzustellungsablauf in Deutschland oder bei Amazon geändert haben muß.
.
Ich weiß von anderen deutschen Lieferanten, daß mit der Übernahme der Paketzustellung von der Deutschen Post nun durch DHL die Gebühren so erhöht wurden, daß viele deutsche Versender nach Österreich keine kostenlose Zustellung mehr anbieten können. Und die Amazon Antwort läßt vermuten, daß sich auch die Laufzeitdauer durch DPD verschlechtert hat.
Der Artikel wurde übrigens heute von Amazon bereits an DPD übergeben, aber man machte mir keine Hoffnungen, die Ware zum ursprünglich angekündigten Termin zu erhalten.

This message was edited 1 time. Last update was at 21. November 2018 09:05

Ein Tip: Schauen sie einmal auf die Website von Logoix.com . Dort haben sie eine Lieferadresse in Deutschland (in Freilassing).


Wenn die Sendung innerhalb Deutschlands gratis und binnen 24 Stunden zugestellt wird, dann wird diese Sendung binnen weniger Stunden nach dem Eintreffen bei Logoix in Freilassing, meistens am selben Tag noch nach Österreich zur Post gebracht und landet bei mir dann zu 100% schon am nächsten Morgen in Wien an meiner Haustüre (zuverlässiger Postler).


Sie bekommen je ein E-Mail, wenn die Sendung in Freilassing ankommt und eines, wenn die Sendung an die österreichische Post weitergeleitet wurde.


Die Nachsendekosten sind zB. für 2/5/10kg je 5,13/6,13/7,13 Euro.


In jedem Falle geht das schneller, als wenn DHL/DPD/GLS etwas selber von Deutschland nach Österreich schickt. Und wenn sie Gratiszustellung in Deutschland haben, dann ist es immer noch sehr günstig! Und sehr zuverlässig! Spart viele Nerven, wenn man einen zuverlässigen Postzusteller hat.

This message was edited 4 times. Last update was at 16. November 2018 00:16

Ja, mit LogoiX habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Aber wenn ein Gratisversand vom Verkäufer direkt nach Österreich möglich ist, dann ist das eine nicht gerade günstige Alternative. Ich nutze LogoiX hauptsächlich für Versender welche nicht nach Österreich versenden. Oder auch für solche, welche gratis innerhalb Deutschland versenden und nach Österreich mehr als 10.- Euro verlangen.
Oft ist es aber auch andersrum wie es mir eben passiert ist.
Freitag am 16.11 bestellt, Lieferdatum mit Dienstag 20.11 angegeben.
War gestern 17.11 schon von der Post zugestellt (kurz vor 10:00 Uhr).

Und den jährlichen Beitrag für Amazon prime sehe ich schon lange nicht mehr als : nur für`s Zustellen.
Seitdem das Videoangebot auch für Österreich ist, rechne ich mir meist aus wieviel Geld mir der Kauf diverser Serienstaffeln/ Filme oder das Ausleihen gekostet hätte.
Und eben aufgrund dieser "Rechnung" hab ich die 69 € meist nach 2 Monaten "eingespart".

Prime Musik nutze ich über Echo Dots und mein monatliches Gratis Leih Kindle Buch les ich übers Tablet.
Das Amazon Konto meiner Mutter hab ich noch zusätzlich für "prime Versand" hinzugefügt so erspart sich dieser Haushalt auch die "Mindestsumme" und geniesst auch bei unter ich glaub 29€ gratis Versand.

Und bei solchen Fällen wie in den obigen Beispielen nutze ich "die Fundgrube in Freilassing" und hols mir dort ab.
Da meist ohnehin jemand jemand aus dem Bekanntenkreis schnell mal über die Grenze fährt für Drogerieartikel.
Und zum Vergleichen hab ich noch ein Konto ohne Prime, um zu Sehen ob sich das Abholen in D auch auszahlt.
Bzw . wieviel die Artikel oft günstiger sind ohne "Prime Logo" und für welche die nicht nach Österreich geschickt werden (vor allem bei Hüllen für Tablets ist da der Preisunterscheid extrem und das Angebot größer).

Und ich glaube das Amazon sich mit dieser Zeitangabe (+ extra Tage) einfach zusätzlich absichern wollen. Rücksendungen wegen spät erhalten usw.

This message was edited 3 times. Last update was at 18. November 2018 01:08

Das Problem ist der neue Lieferdienst "Amazon Logistic"! Mit dem klappt gar nichts mehr. Nicht nur das die Lieferzeit länger ist, die Pakete werden einfach vor die Tür geschmissen. Habe mich schon darüber bei Amazon beschwert aber anscheinend ist das usus
Da die keine Abholstation haben und nicht nochmal zustellen wollen wird einfach vor die Tür geworfen. Egal ob im Paket ein hoher Wert drinnen ist. In der Lieferverfolgung steht dann dass das Pakte einem Nachbarn gegeben wurde......
Die LIeferung von Amazon ist eingelangt; Pakte war ziemlich zerknautscht und mit durchsichtigem Tixo geklebt, aber nirgendwo ein Hinweiskleber dazu. Ich kann mich erinnern, daß früher die Österr. Post Paketausbesserungen vorgenommen hat und dies mit entsprechenden Hinweisklebern gekennzeichnet wurde.
.
Nur mit Mühe (ich bin die meiste Zeit bei geöffnetem Fenster mit Blick auf die Straße in der Wohnung gewesen), konnte ich verhindern, daß der dpd Zusteller - wie in den letzten Wochen schon so oft - das Paket wieder einfach für die Tür gestellt hat. Bei einem wichtigen und teuren Elektronikteil wäre das nicht gut gewesen. Habe den dpd Mann gefragt, warum er nicht anläutet - Antwort: weil er keine Zeit hat, daß er wartet, bis jemand zur Tür kommt.
Ich hab ja DPD(für OÖ Schachinger) in meinen letzten Posts eigentlich gelobt(jahrelang keine Probleme) und haben seit x Jahren eine Abstellgenehmigung.
Am So. 5.11 ging mir mein Keyboard und die Maus kaputt.So noch bei Amazon bestellt und für DI die Zustellung erwartet.
.
Da ich das Teil dringend brauchte hab ich zu Hause gewartet, da ich wusste der kommt immer mittags., sitze bei geöffneten Fenster in der Whg und denk mir noch als ich einen Lieferwagen hörte a super das Packerl ist da. Am PC kommt noch eine Nachricht : Ihr Paket ist da...
.
Ich guck also vor die Wohnungstür : NIX --> runter zu den Postkästen: NIX .. Abgestellt wurde es vor der Haustür (fast neben dem Gehsteig dem Wetter ausgesetzt) und total zerdrückt.
.
Das gab dann vielleicht nen Wirbel am Telefon und die Dame meinte noch : " Die Zusteller sind dazu angehalten die Pakete nur vor die Haustüre abzustellen laut deren Versandbedingungen".Eine Woche später kam dann eine Zustellerin (die ich darauf ansprach ob Sie das war). Nein Sie arbeitet seit MI letzter Woche neu hier.

This message was edited 2 times. Last update was at 21. November 2018 22:25

DHL/UPS/DPD/DHL/Hermes/GLS/Post/Amazon Prime: Das Thema Paketdienste/-zustellung nervt viele unserer Abonnenten, sehr, sehr viele. Wir haben hier einen Überblick über die Postings dieses Forums zwischen 5/2017 und 12/2018 zusammengestellt:

Post - Zustellungsunsinnigkeiten de luxe:
https://www.konsument.at/jforum/posts/list/2340.page
Amazon Prime - Lieferzeiten wurden für Österreich verlängert https://www.konsument.at/jforum/posts/list/2356.page
DPD - auch negative Berichterstattung nützt nichts https://www.konsument.at/jforum/posts/list/2351.page
Amazon Prime - Gebühr recht beträchtlich, alle 2 Jahre Verteuerung - macht Prime noch Sinn?
https://www.konsument.at/jforum/posts/list/2178.page
DHL Lieferungenen aus Deutschland - Tarife wurden kräftig erhöht
https://www.konsument.at/jforum/posts/list/2250.page
Negative Erfahrungen mit UNIVERSAL VERSAND GmbH, Salzburg
https://www.konsument.at/jforum/posts/list/2278.page
Post/Paket/Zustellung
https://www.konsument.at/jforum/posts/list/2255.page
GLS ist der schlechteste Paketdienst .....
https://www.konsument.at/jforum/posts/list/2229.page
DHL macht Bestellungen zur Farce
https://www.konsument.at/jforum/posts/list/2177.page
DHL keine Zustellung
https://www.konsument.at/jforum/posts/list/2088.page
Die Post und der „sichere Ort“
https://www.konsument.at/jforum/posts/list/2127.page
Die Post bringt allen was - aber wann?
https://www.konsument.at/jforum/posts/list/2091.page
UPS - wie der Kundenservice das "Mögliche" absolut unmöglich macht
https://www.konsument.at/jforum/posts/list/2136.page
DHL – fragwürdige Zustellung
https://www.konsument.at/jforum/posts/list/2144.page
Post - Paket Zustell „Information“
https://www.konsument.at/jforum/posts/list/2137.page
Post - immer ein Erlebnis
https://www.konsument.at/jforum/posts/list/2052.page

Lesen Sie auch unsere KONSUMENT-Artikel
:

Paketdienste – mehr Ableger denn Zusteller 11/2018:
https://www.konsument.at/cs/Satellite?pagename=Konsument/MagazinArtikel/Detail&cid=318908714440

FAQ Onlineshopping 12/2018
:
https://www.konsument.at/faq-onlineshopping122018

Online-Shopping EXTRA:
https://www.konsument.at/onlineshopping

Online-Shopping: Paket zurück! 05/2018:
https://www.konsument.at/cs/Satellite?pagename=Konsument/MagazinArtikel/Detail&cid=318908714440

Paketdienste: Beschwerden 03/2017:
https://www.konsument.at/cs/Satellite?pagename=Konsument/MagazinArtikel/Detail&cid=318899121975

Paketdienste: Post, DPD, GLS, Hermes, UPS, DHL 12/2012:
https://www.konsument.at/cs/Satellite?pagename=Konsument/MagazinArtikel/Detail&cid=318883459653

Paketdienste: Blick hinter die Kulissen 12/2014
:
https://www.konsument.at/cs/Satellite?pagename=Konsument/MagazinArtikel/Detail&cid=318892858932


Ihr KONSUMENT-Team

This message was edited 1 time. Last update was at 27. November 2018 14:19

Mir ist bei meinen letzten Amazon Bestellungen aufgefallen das : Wenn wo ein Akku dabei oder im Gerät verbaut ist das bei diesen Bestellungen auch teilweise auf der Paketmarke stand "Darf nur auf Straße transportiert werden".
Verlängert sicher auch die Transportzeiten.
Zurück zur Themen-Übersicht
Angemeldet als: Gast      Die aktuelle Uhrzeit ist: 17. July 2019 22:54