Anmelden / Zugang aktivieren
Thema beantworten Zurück zur Themen-Übersicht
3 Antworten Seiten:  1
Ich habe mein Handy aufgeladen und mit klarna bezaht. Der Betrag wurde aber nicht aufgeladen und ich urgierte deswegen. Zunächst musste ich mich durch das Menü kämpfen. Die Dame war zuerst freundlich und sagte, das ist dieses Mal über die Bank gegangen und ich müsste warten, bis mir der Betrag gutgeschrieben wird. Als ich fragte, wann das sein wird, antwortete die Dame pampig, sie sei nicht meine Hausbank. Da auch in anderen Call Centern regelmäßig Angestellte frech und respektlos werden, habe ich kein Mitleid mit denen, wenn die wieder mal jammern, wie schlecht es ihnen geht (nicht allen, höchstens den Neuen, denn ich lese immer wieder, dass sich längerdienende Damen längere Zeit ausloggen und Solitär spielen oder andere Dinge machen, für die sie nicht bezahlt werden und die Kolleginnen in der Probezeit schuften lassen und auch dann, wenn der Arbeitgeber gut zahlt).
Normalerweise nehme ich immer klarna, das funktionierte auch, aber es lag an meiner Handybox.
Da ich das Handy dringend brauchte, überwies ich den Betrag nochmals über EPS, hakt an sich deutlich öfter als klarna, aber dieses Mal funktionierte es.
Auf das zweite Guthaben warte ich noch immer.
So ist das leider mit Monopolisten! Hier kann nur mit den Konsumentenschutzorganisationen wirkungsvoll Druck aufgebaut werden!
Ich kanns leider nur bestätigen. Sowohl die "kundenorientierte Freundlichkeit" bei Drei wie auch die Ladeprobleme. Beispielsweise hat es bei HOT auch länger gedauert, bis das aufgeladene Guthaben verfügbar war. Das ist unangenehm, wenn man's dringend benötigt und genau dann gehts nicht so, wie es soll. Pampigkeit ist leider bei den meisten Telefonanbietern an der Tagesordnung.
Mittlerweile aufgespielt nach zahlreichen Beschwerden.
Zurück zur Themen-Übersicht
Angemeldet als: Gast      Die aktuelle Uhrzeit ist: 17. September 2021 00:36