Anmelden / Zugang aktivieren
Thema beantworten Zurück zur Themen-Übersicht
0 Antworten Seiten:  1
Ich habe zu meiner Hochzeit von meiner Frau eine Junghans Mega Ceramic (Solaruhr mit Funkzeiteinstellung und Keramikwerk, Preis damals ÖS 4.390,- (EUR 319,03) bekommen.
Da mir diese Uhr sehr wertvoll war, habe ich sie nur zu besonderen Anlässen getragen und sonst ins Licht gelegt, damit der Akku immer voll ist.

Nun, nach nicht ganz 22 Jahren blieb die Uhr einfach stehen. Also habe ich mit Junghans Kontakt aufgenommen und sie nach Deutschland zur Begutachtung geschickt. (Porto 15 Euro).
Jetzt habe ich einen Kostenvoranschlag bekommen, dass die Reparatur 268,- Euro kostet. Es ist der Akku und das Werk kaputt. Ich habe dann um ein Entgegenkommen ersucht, was abgelehnt wurde.

Nun habe ich auch eine Doxa Uhr meines Großvaters. Diese ist eine mechanische Uhr und läuft seit über 80 Jahren problemlos.

Ich kann also jedem nur von der Marke Junghans abraten. Leider verliere ich nicht nur den Wert der Uhr sondern auch den Erinnerungswert.

Ach ja, in der Bedienungsanleitung habe ich noch gelesen:
„Herzlichen Glückwunsch!
Sie besitzen nun die erste kompromißlose Uhr der Zukunft ….“

Sehr witzig.

This message was edited 1 time. Last update was at 23. September 2019 13:40

Zurück zur Themen-Übersicht
Angemeldet als: Gast      Die aktuelle Uhrzeit ist: 01. December 2021 05:00