Anmelden / Zugang aktivieren
Thema beantworten Zurück zur Themen-Übersicht
1 Antworten Seiten:  1
das hat uns extrem geärgert:
wir haben in venedig glasware bestellt, die zuerst hergestellt und dann uns zugestellt werden soll.
beim blick auf den versandtracker von DHL ist unsere verwunderung groß.
gemessen nach luftlinie ist die entfernung zu unserer zustelladresse 220km.
aufgrund des versandes vom absender per DHL ergibt sich eine luftlinienstrecke
von über 1400km (warengewicht geschätzt 3 kg).
bemerkenswert wäre, dass von venedig aus der versand per bahn leicht möglich wäre und
quasi auf der letzten strecke erst per straßentransport (ca. 25km) erforderlich ist.
die ware wurde in venedig aufgegeben und über Leipzig - Ljubljana - Klagenfurt uns zugestellt.
ist das gängige praxis? nach unserer meinung hat die logistik hier total versagt.
was passiert, wenn die ware schadhaft ist? dann erfolgt der rücktransport auf gleichem wege plus
nochmaliger ersatzzusendung an uns - ein umweltwahnsinn!

wir glauben, dass ähnliches hunderttausendfach passiert und keinesfalls die für die umwelt
günstigste strecke und transportart gewählt wurde.

liebe grüße
robert o.

Innerhalb von Europa geht bei der DHL alles über den Flughafen Leipzig/Halle, da dort der der zentrale Hub ist. Ich kenne diesen Flighaben, dort stehen jede Menge an DHL-Maschinen herum.


Due ganzen ExpressDienst machen keien Punkt-zu-Punkt-Verbindungen sondern es geht alles über Hubs.
Zurück zur Themen-Übersicht
Angemeldet als: Gast      Die aktuelle Uhrzeit ist: 28. October 2021 11:00