Anmelden / Zugang aktivieren
Thema beantworten Zurück zur Themen-Übersicht
2 Antworten Seiten:  1
Sogenannte Freizeit-Tickets gelten im Verbundgebiet des jeweiligen Verkehrsverbunds in Nahverkehrszügen (Zuggattungen CJX, R, REX, S) und sonstigen Verbundlinien (RegioBusse, RegioTrams, städtische Verkehrsmittel wie Straßenbahnen, Stadtbusse etc.), jedoch nicht in Fernverkehrszügen.

Freizeit-Ticket Oberösterreich: 24,90 € (1–2 Pers.), für einen beliebigen Wochentag erhältlich. Es gilt Mo–Fr von 9 bis 24 Uhr, an Sa/So/Fei von 0 bis 24 Uhr. Gilt nicht in der Pöstlingbergbahn. Es kann von maximal 2 Personen mit bis zu 4 Kindern unter 15 Jahren gemeinsam genützt werden.
Die 24,90€ sind der Einführungspreis (unklar wie lange der gilt), danach kostet es stolze 29,90€.
.
VOR-Freizeitticket für Niederösterreich plus Burgenland: 19,90 € (1 Pers.), nur für Sa/So/Fei erhältlich. Es gilt von 0 bis 24 Uhr. 2 Kinder unter 15 Jahren und 1 Hund können pro Inhaber gratis mitfahren. Es gilt nicht in der Mariazellerbahn. Es gilt in den VOR-Erweiterungsbereichen in die Steiermark und nach Oberösterreich, jedoch nicht auf der Strecke St. Valentin – Linz.
Das VOR-Freizeitticket plus gilt zusätzlich in der Kernzone Wien als Tagesnetzkarte und kostet 25,70 €.
.
Ob die Preise günstig sind, darüber lässt sich streiten. Das schon seit Jahren verfügbare Freizeit-Ticket Steiermark sowie das Freizeit-Ticket Kärnten kostet nur 11 € pro Person.
.
Anders als das Einfach-Raus-Ticket (nur ÖBB, Raaberbahn) gilt das Freizeit-Ticket OÖ auch bei Stern&Hafferl, das VOR-Freizeitticket auch in der Badner Bahn und der Citybahn Waidhofen und das Freizeit-Ticket Steiermark auch in den Zügen der Steiermarkbahn und Graz-Köflacher Bahn sowie in allen sonstigen Verbundlinien.
.
Eine Übersicht über die derzeit in Österreich verfügbaren Freizeit-Tickets bietet das Bahnreise-Wiki: https://bahnreise-wiki.de/wiki/Fahrkarten_und_Tarife_Österreich#Nahverkehrs-Tagestickets

VOR-Freizeitticket: Nicht alles zum Besten
.
Ticket derzeit nur beim VOR erhältlich
Die Tickets für OÖ und NÖ/Bgld. wurden Anfang Juli neu eingeführt. Aber die Crux ist, dass man das VOR-Freizeitticket derzeit nur im VOR-Kundenbüro und online im VOR-Ticketshop (https://shop.vor.at/index.php/vor/moderation/selectStandardProducts/2db638d0) kaufen kann.
.
Offenbar lief beim VOR das Ganze als Husch-Pfusch-Aktion ab. Daher ist das Ticket weder bei den ÖBB noch bei Buslenkern erhältlich. Befragte Buslenker und ÖBB-Mitarbeiter kannten das Ticket nur aus den Medien. Nachfrage bei einem ÖBB-Schalter: Laut ÖBB-internen Infos wird es erst ab 28. Juli bei den ÖBB erhältlich sein – also erst einen Monat nach der Einführung!!
Bei den Verkaufsstellen und Automaten der Wiener Linien ist ein Verkauf überhaupt nicht vorgesehen! Was soll das denn?
.
Wirklich eine Meisterleistung des VOR, dem größten Verkehrsverbund Österreichs mit dem kleinsten Service, Gratulation! Das auch erst seit Juli existierende Freizeit-Ticket OÖ hingegen ist bei den ÖBB bereits erhältlich. Beim OÖVV hat man es offenbar gründlicher vorbereitet und rechtzeitig allen betreffenden Partnern kommuniziert.
.
Geltungsbereich nicht ganz klar
Laut Tarifbestimmungen ist das VOR-Freizeitticket "gültig in Niederösterreich und im Burgenland" – d.h. ohne Erweiterungsbereiche in Nachbarbundesländer.
.
Insbesondere bei Mariazell wäre die Nicht-Gültigkeit unverständlich. Im Bus der Linie 169 müsste man für das letzte Stück ab Mitterbach zusätzlich ein Ticket des Steirischen Verkehrsverbundes (StV) kaufen. (Bei den Pendants des OÖVV und StV sind jedenfalls die meisten Erweiterungsbereiche inkludiert.)
.
Unklar ist auch, ob für die Durchfahrt durch Wien mit Nahverkehrszügen das VOR-Freizeitticket für NÖ/Bgld. genügt oder ob man auch dafür das VOR-Freizeitticket plus kaufen muss.

This message was edited 3 times. Last update was at 03. December 2020 14:45

Geltungsbereich VOR-Freizeitticket endlich geklärt
.
Das VOR-Freizeitticket für NÖ/Bgld. gilt auch in den Erweiterungsbereichen (Überlappungsbereiche in benachbarte Bundesländer/Ausland).
Beispiele:
* OÖ: Bahn Steyr–Garsten (gilt nicht von St. Valentin bis Linz Hbf, siehe Info unten)
* Stmk. Bahn bis Friedberg, Bus bis Mariazell
* Wien: bis/ab Kernzonengrenze
* Ungarn: Sopron (Bahn)
* Tschechien: Litschau–Nová Bystrice (Bus 744), Göpfritz–Slavonice–Drosendorf (Bus 764)
.
Nach widersprüchlichen Auskünften bei telefonischer und schriftlicher Anfrage an den VOR-Kundendienst erhielt ich heute folgende Antwort:
Die Freizeittickets gelten definitiv wie bereits erläutert auch auf den Überschreiterlinien gemäß Anhang 2 der Tarifbestimmungen.
Wir entschuldigen uns für den kurzfristigen Informationsmangel im Kundenservice. Die diesbezügliche Entscheidung fiel im allerletzten Moment, sodass es zu einer verzögerten Informationsweitergabe gekommen ist.
Die Aktualisierung der Tarifbestimmungen befindet sich aktuell im Genehmigungslauf. Top-Jugendtickets gelten wie in den Tarifbestimmungen festgelegt nicht auf den Überschreiterlinien.
Mit freundlichen Grüßen,
Ihr VOR Kundenservice Team

4 Wochen nach Einführung des Tickets (!) besteht endlich Klarheit darüber, wo es gilt. Hoffentlich wissen es auch alle Zugbegleiter und Buslenker.
.
Ob das Ticket jetzt auch überall verfügbar ist, hingegen ist noch nicht so klar. Die Software der Busse wurde sukzessive einem Update unterzogen. Ab Sa 1. August soll es auch bei den ÖBB an den Fahrkartenautomaten und im Ticketshop erhältlich sein.

This message was edited 5 times. Last update was at 03. December 2020 14:37

Geltungsbereich VOR-Freizeitticket war doch nicht definitiv geklärt
.
Der Geltungsbereich war leider doch noch nicht definitiv geklärt, wie ich nachträglich den Tarifbestimmungen vom 1.10.2020 entnommen habe und mir per Rückfrage vom VOR bestätigt wurde:
– Auf der Bahnstrecke St. Valentin – Linz gilt das VOR-Freizeitticket doch nicht.
.
Stellungnahme des VOR:
"Leider konnte der von Ihnen angesprochene Status aus unserer letzten Korrespondenz nicht beibehalten werden. Es musste auf Wunsch der ÖBB die gegenständliche Ausnahme, was die Überschreiterlinien betrifft, eingefügt werden, weil diese andernfalls eine Konkurrenzierung bestehender Produkte befürchteten."
.
"Definitiv" bedeutet beim VOR eben nicht "definitiv".
.
(Hinweis: Die voranstehenden Beiträge wurden aktualisiert.)

This message was edited 3 times. Last update was at 03. December 2020 14:48

Zurück zur Themen-Übersicht
Angemeldet als: Gast      Die aktuelle Uhrzeit ist: 29. November 2021 03:04