Anmelden / Zugang aktivieren
Thema beantworten Zurück zur Themen-Übersicht
2 Antworten Seiten:  1
Wir wissen, dass es mehr Grippetote als (an/mit) Coronatote gibt.
Warum wird sich das ändern? Die Zählung der Grippetoten wurde im März eingestellt und die Coronatoten werden weitergezählt. Außerdem wird die Zählweise geändert. Alle, die einen positiven Coronatest haben (90% sind nicht krank, weil der Test falsch anzeigt) und innerhalb von 28 Tagen aus irgendeinem Grund sterben, werden künftig als Coronaopfer gezählt. So wird z.B. aus einem Unfallopfer 3 Wochen danach ein Coronatoter.

Bemerkst du in deinem Umfeld in den letzten Monaten ein infektiöses Krankheitsgeschehen?
Sterbefälle gibt es bei Corona (früher grippaler Infekt genannt) nur bei Vorerkrankten über 65 Jahren. Mit der Testzahl kann man die Zahl der Positiven regeln wie man es braucht. Von der Demo in Wien mit 50 000 Teilnehmern sind keine Infektionen bekannt. In Supermärkten ist keine einzige Infektion nachgewiesen. Die Masken sollen auch die Angst aufrecht erhalten, gab der Minister zu.

Wie entspannend ist es doch vor dem Fernseher. Aus Bequemlichkeit „konsumiert“ man nur mehr und merkt nicht, dass das eigene Denken, Wissen und Fühlen von Anderen vorgegeben wird.
Ganz ehrlich, was würdest du von der Pandemie merken, wenn du nicht fernsiehst, keine Zeitung liest und keine Masken siehst? Überlege. Und jetzt kommt der Herbst mit seinen alljährlichen selbstverständlichen Erkältungen... und was Andere daraus machen werden.

Alle Widersprüchlichkeiten und Meinungsunterdrückungen beweisen, dass es nicht um Corona geht. Ist eine angestrebte Impfpflicht das Ziel?
Bei der jahrzehntelang erprobten herkömmlichen Impfung arbeitet unser Körper mit seinem „eigenen Werkzeug“ gegen Viren. Bei der neuen RNA-Impfung wird unser Körper gezwungen fremde Genteile (Baupläne) zu vervielfältigen. Bricht dann unser Immunsystem zusammen oder wird unser Körper langsam umgebaut? Stoppt die Vervielfältigung oder wuchert sie krebsartig?

This message was edited 2 times. Last update was at 19. October 2020 09:14

Danke, eine exakte Darstellung, viel unnötige Hysterie und Panikmache seitens der Politk und ihrer Hintermänner.
Im Freien überlebt der Virus übrigens nachweislich nicht,
führt mans ich ein virologisches medizin. Standardwerk zu Gemüte, kommt man ebenfalls auf zahlreiche Ungereimtheiten ....
An und für sich sehe ich KONSUMENT nicht als Polit-Forum, aber weil das Thema "Corona" so brisant ist, kann man nicht umhin, seine Meinung kund zu tun. Ich bin der Ansicht, dass an diesem - weltweiten ! - Desaster ein ebenso unnötiger Verein, wie viele auf der Welt, nämlich diese sogenannte WHO, die Hauptschuld trägt. Die schon hysterische Ausrufung einer Pandemie - sozusagen der ultimative Angriff auf die gesamte Menschheit - spottet wahrlich jeder Beschreibung. Was wir jetzt haben, ist die totale Spaltung der Bevölkerungen durch Misstrauen (schielen ob Maske oben, über die Nase, Abstand halten, husten, niesen, usw.), Ängste, Unsicherheiten und letztendlich die MASSIVE Schädigung der Wirtschaften mit noch unabsehbaren Folgen für die Zukunft. Unglaublich, dass so etwas möglich ist.
Zurück zur Themen-Übersicht
Angemeldet als: Gast      Die aktuelle Uhrzeit ist: 18. May 2021 09:06