Anmelden / Zugang aktivieren
Thema beantworten Zurück zur Themen-Übersicht
0 Antworten Seiten:  1
Ich habe heute meinen Augen nicht getraut, als ich von meiner Raiffeisenbank ein Schreiben mit der Ankündigung von 0,25 % Verwahrentgelt, also Negativzinsen, ab Juni von meinem kleinen Geschäftsgirokonto bekam. Dies wird nicht etwa ab einem Grenzbetrag eingezogen, sondern vom ersten Euro an! Dazu ist erklärend zu sagen, dass ich einen kleinen Einmann Dienstleistungsbetrieb im Gesundheitswesen führe und der Bank seit 40 Jahren treu bin und pünktlichst meinen ehemaligen Geschäftskredit zu damals sehr hohen Zinsen zurückgezahlt habe. Nicht, dass es mir um die paar Euro geht, die ich berappen soll, aber schön langsam reicht es mir neben den hohen Steuern nun auch noch Strafzinsen für das täglich hart erarbeitete Familieneinkommen abliefern zu müssen. Wir Kleinstunternehmer erhalten ohnehin schon einen Großteil des Staates, nun dürfen wir auch noch die Banken sponsern, ich denke es ist Zeit aufzustehen und eine Protestwelle los zu treten! Wir haben zwar leider keine Lobby, aber auch einzelne können einen Schwarm bilden und vielleicht einiges bewirken...
Danke für Eure Meinungen
Zurück zur Themen-Übersicht
Angemeldet als: Gast      Die aktuelle Uhrzeit ist: 24. June 2021 17:34