Anmelden / Zugang aktivieren
Thema beantworten Zurück zur Themen-Übersicht
1 Antworten Seiten:  1
Ich bin froh, dass es das gibt, ich vertrage nur Gurgeltests und ich brauche keine 70 - 100 Euro pro Test brennen.

Ich mache sie aber nur, weil der Arbeitgeber mich dazu zwingt und das jetzt dreimal die Woche.

Seit Wochen muss ich jedem Befund nachrennen, weil es technische Probleme gibt. Selbst 1450 bricht das System zusammen.

Trotz Bestätigung Daten verschlampt, daher nur "nacktes" Testergebnis, musste Screenshots machen.

Man braucht technisches Equipment, auch jetzt bei den Gurgelboxen.

Die Damen vorgestern waren sehr nett.

Voranmeldung erforderlich, keine möglich, wenn das System nicht funktioniert. Für die Anmeldung für die Boxen braucht man den Code, egal, wie man ihn eingab, das System konnte ihn nicht "parsen". Geht es auch bei 1450 nicht wegen technischer Probleme, geht gar nix, dafür wurde aber die Gültigkeit der Tests verkürzt.

Bei der Box braucht man eine SMS mit Endlos-Code, den man abfotografieren soll.

Von wegen Beseitigung technischer Barrieren!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Die sollen bitte die Testpflicht wieder aufheben, wenns nicht um Gesundheit, körpernahme Dienstleistungen oder so was geht. Ich arbeite in der Verwaltung und habe wenig Kundenkontakt.

Dafür habe ich nix gegen FFP 2 (gegen FFP 3 schon, viel zu fest) oder NMS. Lieber renne ich damit den halben Tag rum, als mir weiter von den technischen Problemen die Nerven strapazieren zu lassen.

This message was edited 1 time. Last update was at 21. May 2021 13:24

Weils bei KONSUMENT ein Dauerbrenner ist: Die Boxen sollen die technischen Hürden nehmen. Es gibt aber NEUE HÜRDEN: Man braucht nach wie vor ein Handy, IT-System der Gemeinde hakt nach wie vor, immer wieder, es geht anscheinend nur der Browser Chrome (beim aus Datenschutzgründen empfohlenen Firefox gibts massive Probleme und man muss sich an die Befundanfrage des Gesundheitsamts wenden). Bei Gurgeln bei der Box sind die Bediensteten allerdings um Welten freundlicher und williger als die meisten für den Wohnzimmertest.
Man muss seinen hochkomplizierten QR-Code abfotografieren, wehe, der kommt weg. Genauso wie mit dem Zettel mit der Probennummern beim Wohnzimmertest.
Dann wurde auch noch die Gültigkeit auf drei Tage runtergesetzt, früher galt sogar für den Gesundheitsbereich eine Woche.
Wenn mein Arbeitgeber (WEDER körpernahe NOCH Gesundheitsbereich) nicht diese Tests verlangen würde, ich würde nur mit der Maske herumlaufen. Ich bin daher für die WAHLFREIHEIT Impfung- Test-Maske.
Zurück zur Themen-Übersicht
Angemeldet als: Gast      Die aktuelle Uhrzeit ist: 28. September 2021 04:38