Anmelden / Zugang aktivieren
Thema beantworten Zurück zur Themen-Übersicht
0 Antworten Seiten:  1
Liest man im Duden nach, so findet sich bei der Suche nach Obsoleszenz folgende Antwort: "die [in seiner Herstellungsweise, seinen Materialien oder Ähnlichem angelegte] Alterung eines Produkts, das dadurch veraltet oder unbrauchbar wird". Genau das scheint jetzt leider auch bei Saeco Einzug gehalten zu haben. Wir verwenden einige Geräte dieser Firma seit Jahrzehnten ohne größere Probleme. Natürlich treten immer wieder Reparaturen auf, die man durch Einbau von neuen Ersatzteile beheben kann. Auffällig war aber das letzte Problem vor ca. 1 Jahr. Der Mahlmotor hatte das zeitliche gesegnet und wurde durch einen neuen von mir ersetzt (Originalprodukt). Nach nicht einmal einem Jahr war dieser wieder kaputt. Auf die Frage nach Garantie oder Gewährleistung wurde mir gesagt, dass bei einem Einbau durch eine Privatperson beides nicht gewährt wird und ich daher einen neuen Motor kaufen muss. Habe ich getan, was blieb mir denn über. Nur muss ich hier feststellen dass die Firma Saeco hier scheinbar eine vollkommen willkürliche Kombination aus Obsoleszenz, Gewährleistung und Garantie zusammen gemischt hat, die jeglicher gesetzlichen Grundlage entbehrt. Kunden sollten aus dieser Vorgehensweise die richtigen Schlüsse ziehen und solche Produkte in Zukunft meiden.
Zurück zur Themen-Übersicht
Angemeldet als: Gast      Die aktuelle Uhrzeit ist: 15. October 2021 23:25