Anmelden / Zugang aktivieren
Thema beantworten Zurück zur Themen-Übersicht
4 Antworten Seiten:  1
Ich habe im www schon mehrere hundert Einkäufe getätigt und habe bis vor ein paar Tagen geglaubt, mich in diesem Metier auszukennen. **** 2 SÄTZE AUS RECHTLICHEN GRÜNDEN ENTFERNT - Die KONSUMENT-REDAKTION ******
Nun zur Sache:
Man sucht im Internet nach einem persönlichen Geschenk (die meisten Menschen haben ja schon alles was sie brauchen) und wird u.a. bei galleryy fündig – glaubt man vorerst. Man öffnet eine professionelle Homepage, wobei die Professionalität sich nicht in erster Linie in Richtung Kundenfreundlichkeit geht, sondern in jene Richtung, dass man von dieser Firma nicht mehr ungeschoren loskommt, hat man erst einmal den Button „Bestellung absenden“ betätigt, natürlich nicht ohne vorher die „AGBs“ bestätigt zu haben und diese wie fast immer bei seriös erscheinenden Firmen nicht liest. Hurra, man kann sogar bestellen, ohne eine Lieferadresse anzugeben. Verbraucher haben ein 14-tägiges Widerrufsrecht, Gratislieferung, Über 40.000 Kundenaufträge, ein Logo, das dem der Trusted Shops täuschend ähnlich sieht, Zahlmöglichkeinen mit verschiedenen Kreditkarten und PayPal, glaubt man sind untrügliche Zeichen für Seriosität.
Seriös sieht allerdings anders aus. Da sucht man eine Ware aus, legt diese in den Warenkorb, man erhält eine Gesamtsumme und kann immer noch alles verwerfen. Dann werden verschiedene Zahlungsmodalitäten angeboten und erst wenn man eine davon in Anspruch nimmt, ist der Kauf abgeschlossen. Selbst dann kann man bei allen seriösen Firmen innerhalb von 14 Tagen vom Kauf zurücktreten. Mir ist vollkommen verständlich, dass man für sich persönlich angefertigte Waren, wenn sie schon angefertigt wurden, nicht stornieren kann, aber wenn man innerhalb einer Stunde nach der irrtümlichen Bestellung nicht mehr zurücktreten kann, weil angeblich sofort bei der Bestellung für galleryy Kosten anfallen, so klingt das sehr sonderbar.
Berechtigte Frage, warum ein Storno? Weil man bei der Bestellung erst einmal glaubt, dass der Preis im Dropdownmenü alles ist, was zu bezahlen ist. Jedoch gibt es auch einen Grundpreis, der sich aber auch zwangsweise erhöht, wenn man die Vorlage verändert haben möchte, weiters fallen ins Ausland doch Versandkosten an und wenn man dann noch mit PayPal bezahlen möchte muss man auch noch was drauflegen und wenn man die Lieferung noch vor Weihnachten haben möchte werden wieder 20 € fällig. Wenn dann die Auftragsbestätigung per Email kommt, darf man noch selbst den Gesamtpreis zusammenrechnen. Wolle man nicht bezahlen, dann wird mit der Ausforschung der IP-Adresse gedroht, was allerdings auch wieder Kosten für den Käufer verursacht.
Gelingt nach vielen Emails ein Storno, so wird dieses nur mit eine Zahlung von 29 € , so hoffe ich, akzeptiert.
Die sinnvollste und sicherste Lösung, Finger weg vom „Bestellung absenden“ Button

This message was edited 2 times. Last update was at 24. July 2012 10:27

Ich muss mich der Negativerfahrung leider anschliessen. - Ich habe am 12.12.2010 eine Karikatur als Weihnachtsgeschenk bestellt, für ingesamt knapp unter 150 EURO. - Ausdrücklich als "Expressbestellung" gegen 20 EUR Aufpreis.

Lieferzeit laut Website: 1 Woche.

Heute ist der 11.1.2011 - die Ware wurde noch immer nicht geliefert.

Auch meinen Rücktritt vom Kaufvertrag will Herr Marlon Ikels (der Website Betreiber) partout nicht akzeptieren, obwohl der Rücktritt mehr als gerechtfertigt ist und - meines Erachtens auch Rechtens - ist, da von einer einwöchigen Weihnachts-Expresslieferung nicht die Rede sein kann. Vielleicht feiert Herr Ikels Weihnachten im Juli oder so, ich weiß es nicht genau

Die Reaktion auf meine Auftragsstorno (aufgrund der Nichteinhaltung der versprochenen Lieferzeit) war übrigens jene, dass auf das ausgeschlossene Widerrufsrecht hingewiesen wird, laut AGB.

Meine Erfahrung auf dem Bewertungsportal ciao.de ist jene: ich vermute sehr stark, dass der Anbieter hier ganz gezielt positive Fake-Einträge hinterlässt und so versucht, trotz unzähliger Negativbewertungen von echten Kunden trotzdem noch gute Kasse zu machen.

Ich persönlich werde jedenfalls die "Weihnachtslieferung" keinesfalls akzeptieren, wann auch immer sie - vielleicht - kommen möge, und so lange um jeden Cent streiten, bis der Auftrag vollständig storniert ist.

Meine Verärgerung über Herrn Ikels ist mittlerweile so gross, dass es mir auch die 5 Euro Tageszugang für Konsument.net wert war, nur um meinem Vorredner eine Bestätigung zu geben, und - hoffentlich - andere Leute vor diesem unseriösen Anbieter zu warnen.

Ich glaube, mehr ist dem nicht hinzuzufügen.


Links zu anderen Betroffenen:
http://www.diemucha.at/index.php?option=com_kunena&Itemid=5&func=view&catid=55&id=12031
http://www.ciao.de/galleryy_net__Test_8586276
http://www.ciao.de/galleryy_net__Test_8679795
http://www.ciao.de/galleryy_net__Test_8649769
http://www.ciao.de/galleryy_net__Test_8624732
http://www.ciao.de/galleryy_net__Test_8665125
http://www.ciao.de/galleryy_net__Test_8626693
http://www.ciao.de/galleryy_net__Test_8677596
http://www.dooyoo.de/online-shops/galleryy-net/1446063/
http://www.dooyoo.de/online-shops/galleryy-net/1393156/
http://www.123recht.net/galleryy.net-storno-m%C3%B6glich-__f193925.html

und so weiter, und so weiter ...

This message was edited 1 time. Last update was at 11. January 2011 23:17

Der neue Geschäftsführer der Firma Galleryy.net hat uns aufgefordert die beiden Postings zu entfernen:
Hier das Schreiben als wörtliches Zitat:

"Die Beschreibung des Users siridam55 ist nicht richtig und unwahr. Ebenso der Kommentar das Users franky3003. Beide Postings enthalten nicht nur unwahre Behauptungen sondern auch verleumderische Inhalte. Durch die Links wird zudem der Eindruck einer Fülle von negativen Kommentaren erweckt. Teilweise führen die Links ins Leere (zB http://www.dooyoo.de/online-shops/galleryy-net/1446063/) , teilweise verweisen die Links auf eigene Einträge des Duos siridam55/ franky3003 (zB http://www.diemucha.at/index.php?option=com_kunena&Itemid=5&func=view&catid=55&id=12031, http://www.ciao.de/galleryy_net__Test_8679795) .

Falls tatsächlich ein Wettbewerber hinter diesen und anderen Einträgen stecken sollte, wären 5 oder 10 Euro sicher kein zu großes Investment um uns zu verleumden. Die Vorgehensweise ist dabei relativ subtil. Sowohl in Ihrem Artikel (inzwischen entfernt) als auch unter http://www.diemucha.at/index.php?option=com_kunena&Itemid=5&func=view&catid=55&id=12031 verwendet siridam55 die Schlüsselwörter „Bertrug“ und „Abzocke“. Gelichzeitig fordert er die Leser auf, nach „galleryy Berug“ zu googlen mit der unwahren Behauptung, dort viele Einträge zu finden „Wenn ihr Googelt mit "Galleryy Betrug" oder "Galleryy Abzocke", dan gibt es noch viele weiter Berichte von Betroffenen.“). Bei google finden sich dann zwar nur die Einträge von siridam55 selber aber durch die Aufforderung wird die Keyword-Auswahl von google zu unserem Unternehmen negativ beeinflusst.

Unserem Unternehmen entsteht hierdurch ein hoher Schaden. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass ich mit Nachdruck gegen diese unwahren Inhalte vorgehen muss.

Bitte entfernen Sie die kompletten Beiträge kurzfristig von Ihrer Seite.
Vielen Dank.
Beste Grüße
Stefan Trampler
-Geschäftsführer-"

Wir meinen dazu:
1. Aussagen auf anderen Websites sind dort und nicht bei uns zu beanstanden.
2. Wir werden die Stellungnahmen der beiden User hier veröffentlichen.
3. Die Schweizer Konsumentenorganisation Saldo berichtet 3/2011 auf ihrer Warnliste ähnliches: http://www.saldo.ch/themen/beitrag/1057146/Online-Shop

Die KONSUMENT-Redaktion

This message was edited 3 times. Last update was at 15. June 2012 09:40

Gallery.net hat - nachdem die Zahlung durch PayPal storniert wurde und nachdem ich meinen Artikel auf Ihrer Plattform geschrieben hatte - tatsächlich am 17./18.01.2011 das Bild geliefert, welches ich da schon lange nicht mehr wollte (Rücktritt vom Kaufvertrag wegen Nichtlieferung innerhalb der vereinbarten Lieferfrist). Wollte es deshalb auf Kosten von galleryy zurücksenden. - Ich wurde telefonisch von galleryy kontaktiert und mir wurde das Bild "großzügigerweise" geschenkt.
Dabei wäre die Verzögerung überhaupt kein Problem für mich gewesen. - Ein kurzes Email, dass sie den Liefertermin nicht halten können, und ob man lieber stornieren möchte, hätte vollkommen ausgereicht und alles wäre positiv verlaufen.
Selbstverständlich sind meine Angaben vom 11.01.2011 wahr. Sämtliche Fakten sind schriftlich dokumentiert und das nicht nur bei mir, sondern auch bei PayPal, VISA sowie bei meiner Rechtsanwältin, die ich damals in dieser Sache konsultiert habe.

This message was edited 1 time. Last update was at 16. March 2012 17:05

Alles was in meinem Erfahrungsbericht steht, entspricht der vollen Wahrheit und kann meines Erachtens in vollem Umfang aufrecht erhalten werden. Es ist absolut lächerlich, wenn seitens Galleryy.net behauptet wird, ich sei ein Konkurrent. Ich war die letzten 33 Jahre meines Berufslebens Polizist und bin jetzt im Ruhestand.

Das einzige, was ich heute anders machen würde, wäre die verlangten 29 Euro Stornogebühr nicht zu bezahlen. Ich habe sie auch nur deshalb bezahlt, weil ich diese Seite auf Ersuchen meiner Tochter besucht habe, die für ihren Gatten ein schönes Weihnachtsgeschenk kaufen wollte und sie die Angelegenheit ein für alle Mal aus der Welt geschafft haben wollte.

Weiters absolut unrichtig ist die Behauptung seitens Galleryy, dass ein Zusammenhang zwischen mir und franky3003 bestehen könnte. Und zu zu guter Letzt kann ich nichts dafür dass man beim Googeln (gottseidank) negative Berichte über Galleryy finden kann. Würde man bei Unternehmen wie Galleryy sofort aus lauter Angst in die Hose machen, dann könnte man jeglichen Konsumentenschutz sofort abschaffen.
Zurück zur Themen-Übersicht
Angemeldet als: Gast      Die aktuelle Uhrzeit ist: 04. July 2020 01:54