Anmelden / Zugang aktivieren
Thema beantworten Zurück zur Themen-Übersicht
14 Antworten Seiten:  1
leider ziehen alle mitbewerber auch mit und somit sieht es nach Absprachen aus. Mit Kündigung und Providerwechsel wird man zwar nicht günstiger fahren aber man kann ein Zeichen setzen.
nachstehend das email von UPC:

In den letzten Jahren hat UPC seine Netzinfrastruktur laufend ausgebaut, um schnellstes Internet durch den Einsatz modernster Hard- und Software anbieten zu können.
UPC stellt sich als einer der führenden Anbieter von Telekommunikationslösungen in Österreich dem Anspruch, seinen Kunden auch in Zukunft eine versorgungssichere Dienstleistung in höchster Qualität zur Verfügung zu stellen.
Als Folge ersuchen wir um Verständnis, dass nun ein Internet-Service-Entgelt in Höhe von € 15,- pro Jahr und Vertrag mit einem Internet-Produkt eingeführt wird. Die Verrechnung erfolgt im Voraus - erstmalig ab August 2011 - und wird danach jährlich jeweils im August eingehoben.
In diesem Zusammenhang freuen wir uns Ihnen abermals weitere, neue Service-Verbesserungen mitteilen zu können, welche in Kürze verfügbar sind:
• Steigerung Ihres E-Mail-Speicherplatzes von bisher 200 MB auf 500 MB pro E-Mail-Adresse
• Erhöhung Ihres Webspace von bisher 10 bzw. 30 MB auf 250 MB
• Im Herbst: erneute Steigerung Ihres E-Mail-Speicherplatzes auf riesige 5.000 MB
Für allfällige Rückfragen stehen wir Ihnen gerne online zur Verfügung.
Bitte beachten Sie Ihr Recht zur kostenlosen Vertragsbeendigung, das bis zum Inkrafttreten der Änderung (31.07.2011) schriftlich ausgeübt werden kann.
Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Unterhaltung mit Ihren UPC-Diensten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr UPC-Team
habe ich soeben auch erhalten:
..Im Herbst: erneute Steigerung Ihres E-Mail-Speicherplatzes auf riesige 5.000 MB ..
so eine riesige Menge benötige ich/und vielleicht manch andere auch nicht, werden aber gewissermaßen aufgezwungen.
Oder sehe ich das zu streng???
hier (http://www.upc.at/kundenservice/fragen/allgemein/kundeninformation/) die fein säuberlich vorbereiteten Antworten auf Fragen wie zB:

ch benutze meine chello E-Mail-Adresse/den Webspace nicht, die Verbesserungen in diesem Bereich haben also keinen Mehrwert für mich.

Die Wünsche und das Feedback unserer Kunden sind uns sehr wichtig. Darum setzen wir nach und nach die beliebtesten Features und Wünsche um: Zum Beispiel mehr Platz für E-Mails und Internetauftritt.

Dies ist eine gute Gelegenheit unsere Services zu testen und Ihren Nutzen daraus zu ziehen
Es ist ja nett, dass von UPC auf das Kündigungsrecht hingewiesen wird, nur wohin wechseln? Oder anders gefragt, wer hat dieses neue "Internet-Service-Entgelt" noch nicht in sein Programm aufgenommen? Absprachen zwischen den Anbietern wird es hier natürlich keine gegeben haben, nicht doch, wir leben ja in Österreich.
Bei einem anderen Anbieter auf der HP:
Jährlich
Internet Service Pauschale € 15,-
Ich habe kein Verständnis für nicht bestellte und trotzdem gelieferte UPC-Netzinfrastruktur in Form der Servicepauschale über €15,-
Also ausgeliefert.
Da ich ausschließlich das Internet nutze, rate ich UPC an, mich keinesfalls anzurufen, um mir TV oder Telefon aufzudrängen. Der Anrufer wird einiges zu hören bekommen.

This message was edited 1 time. Last update was at 28. June 2011 22:34

Heute war im ORF ein Beitrag: Es ist vielen UPC Nutzern nicht recht, wie es abläuft.
Jetzt fehlt nur noch, dass Microsoft eine Benützerpauschale verlangt. P.S. Hoffentlich habe ich mit diesem Posting, sie nicht auf die Idee gebracht.
Sehr geehrte Damen und Herren!


Ich bin selber Kunde bei UPC. Als ich meinen Vertrag wegen den Servicepauschalen kündigen und zu A1 wechseln wollte, bot mir der Mitarbeiter von UPC an die Servicepauschale für 12 Monate zu stornieren und mir einen neuen W-Lan Router kostenlos zur Verfügung zu stellen, wenn ich eine Bindefrist von 1 Jahr beim meinem UPC Internet eingehen würde.



Mit freundlichen Grüßen



Lupolino

This message was edited 1 time. Last update was at 15. July 2011 20:25

Kürzlich zahlte ich erst die 15 € Internet Pauschale aber UPC ist nicht fähig eine stabile Internetverbindung zu gewährleisten. Seit Tagen gibt es Totalausfälle oder surfen in Geschwindigkeit wie in den guten alten analog Modem Zeiten.
hab am 25.07. gekündigt und am 25.08 wurden mir die 15€ angerechnet.bekomm ich jetzt 15€ zurück,oder wie läuft das jetzt ab?für mich ist das betrug,sollte ich die 15€ nicht zurückbekommen.

This message was edited 2 times. Last update was at 30. August 2011 20:15

Ja. leider nützen die ihr derzeitiges Monopol schamlos aus aber mal ehrlich, gibt es eine gute Alternative zu UPC. In WIEN sicher nicht. also, hilft nur meckern und zahlen )
-----------------------------
ettlwolfgang wrote:leider ziehen alle mitbewerber auch mit und somit sieht es nach Absprachen aus. Mit Kündigung und Providerwechsel wird man zwar nicht günstiger fahren aber man kann ein Zeichen setzen.

This message was edited 1 time. Last update was at 19. October 2011 13:53

A1 hat dzt. ganz gute Angebote und ich werde schon aus Kostengründen von UPC zu einem "coplete" wechseln.

This message was edited 1 time. Last update was at 21. October 2011 12:52

Zurück zur Themen-Übersicht
Angemeldet als: Gast      Die aktuelle Uhrzeit ist: 26. October 2021 17:15