Anmelden / Zugang aktivieren
Thema beantworten Zurück zur Themen-Übersicht
0 Antworten Seiten:  1
Letztes Wochenende waren wir auf der Baby-Expo in Wien. Dort entdeckten wir eine für uns neue und durchaus interessante Alternative zum Babybett: Federwiegen. Das ist eine Art Hängematte, die zusätzlich auch von oben nach unten schwingt, was angeblich entspannend und einschläfernd auf das Baby wirkt, was ich mir auch gut vorstellen kann.
Aber ich hab große Bedenken, was die Orthopädie betrifft, denn der "Boden" ist nicht flach, sondern biegt sich, wie eben bei Hängematten üblich, unter Belastung. Lt. Homepage ist das für das Baby sehr gut: "Ähnlich wie beim Tragen im Tragetuch erleichtert es dem Baby im Darmtrakt entstandene Gase abzulassen und somit Koliken zu vermeiden oder zu lindern. Ausserdem können sich so die Bandscheiben vollkommen entfalten und das Gewicht wird auf den ganzen Körper des Babys verteilt und lastet weder auf der Hüfte noch auf dem Hinterkopf."
Was meinen Sie dazu?
Zurück zur Themen-Übersicht
Angemeldet als: Gast      Die aktuelle Uhrzeit ist: 06. December 2021 03:53