Anmelden / Zugang aktivieren
Thema beantworten Zurück zur Themen-Übersicht
1 Antworten Seiten:  1
Frage an alle: Wir zahlen für die Zahnspange unserer Tochter 3.600 Euro (für eine Behandlungsdauer von 2 Jahren). Lt. Heilkostenplan ist der Befund: 1/2Kl.II;UK Engstand, 50% Tiefbiss;Mittellinienverschiebung, OK Front Protusion. 300 Euro der Gesamtsumme entfallen auf den Sonderwunsch Keramikbräcketts jeweils von 5 bis 5, Ober- und Unterkiefer
Würde gerne wissen, ob die Größenordnung im Rahmen des Üblichen liegt, nicht dass wir unzufrieden wären, ganz im Gegenteil, aber ist halt schon verdammt viel Geld....
Tut weh aber wird schon passen. Unsere Tochter hatte einen Tiefbiss. Die Oberkiefer-Schneidezähne haben die Unterkiefer-Schneidezähne fst ganz überdeckt: 2,5 Jahre Behandlung mit festsitzenden Brackts und transparenter Schiene nachher kosteten 5100 Euro (Wiener Kieferorthopäde). Beim Sohn mussten die oberen Eckzähne in die Zahnreihe geholt werden. War kompliziert und dauert 3 Jahre. Festsitzende Zahnspange zu 5100 Euro.
Das waren etwa zwei Familien-Urlaube.

This message was edited 1 time. Last update was at 22. February 2013 14:36

Zurück zur Themen-Übersicht
Angemeldet als: Gast      Die aktuelle Uhrzeit ist: 30. November 2021 16:49