Anmelden / Zugang aktivieren
Thema beantworten Zurück zur Themen-Übersicht
4 Antworten Seiten:  1
Sehr geehrte Redaktion, sehr geehrtes Forum,


ich habe bei der Easybank ein Gehaltskonto "easy konto" und habe kürzlich ein Barabhebung von € 1.800,-- in der Bawag vorgenommen - meine Bankomatkarte ist [sinnvollerweise!] mit einem Limit versehen.

Die easybank verrechnete dafür € 1,52 an Gebühren. Und beruft sich auf ihre AGBs und die dzt. gültige Preisliste.

Dort findet sich die Gebühr tatsächlich - nicht allerdings bei der zweiten Kontovariante (easy gratis). Die Bank argumentierte, dass der Bawag dadurch Kosten entstanden seien. Ich frage mich: entstehen der Bawag Kosten nur bei meiner Kontovariante und bei der zweiten nicht?

Man zeigt auch wenig Entgegenkommen - immerhin habe ich im Bankenverbung von meinem eigenen Konto Geld abgehoben (was in der Bawag-Filiale nie vorkommt, weil ich den Bankomaten benutze), in einem Ausmaß, das meine Bankomatkarte nicht hergab.


Frage an die Redaktion: die Begründung der easybank/Bawag/PSK kann ich nicht nachvollziehen - zumal für unterschiedliche Konten dies seitens der Bank unterschiedlich gehandhabt wird. Ist das rechtens?

Frage an die Community: schon Ähnliches erlebt?


Danke für Ihren Input,

lG,
SabSch
Leider sind wir hier überfragt. Gerne aber wollen wir uns bei der easybank erkundigen.
Ihr KONSUMENT-Team
sabsch70 wrote:Die easybank verrechnete dafür € 1,52 an Gebühren. Und beruft sich auf ihre AGBs und die dzt. gültige Preisliste.

Dort findet sich die Gebühr tatsächlich - nicht allerdings bei der zweiten Kontovariante (easy gratis).


Hm, also ich habe diese Gebühr bei allen Kontovarianten gefunden. Allerdings bin ich der Meinung, dass Geldabheben kostenfrei zur Grundausstattung eines Kontos gehören sollte.

Abgesehen davon: was spräche dagegen, dass eine Firma unterschiedliche Angebote macht?

MfG

Daedalus
Diese Stellungnahme hat uns die easybeank geschickt:

"Als Direktbank verfügt die easybank AG über keine Filialen, in denen Kunden z.B. Barein- und -auszahlungen vornehmen können. Barauszahlungen über Bankomat sind im Euroraum kostenlos, sofern der Betreiber des Automaten keine Entgelte in Rechnung stellt.

Das Auszahlungslimit der Bankomatkarte kann – auch nur für eine Auszahlung – auf bis zu EUR 3.000,- pro Tag erhöht werden. Dieses Service ist auch via easy internetbanking abrufbar und somit auch an Wochenenden verfügbar. Die Änderung des Limits ist ebenfalls kostenlos.

Laut aktuellem Preisblatt werden für Barauszahlungen in BAWAG P.S.K.-Geschäftsstellen und Postämtern EUR 1,52 pro Transaktion verrechnet.

Bei unseren Produkten easy gratis Gehaltskonto und easy gratis Pensionskonto übernimmt die easybank die Kosten für drei Barauszahlungen pro Quartal. Beim Produkt easy konto werden diese Kosten ab der ersten Barauszahlung an den Kunden weiter verrechnet.

Die easybank bietet unterschiedliche Kontenprodukte an (z.B. easy gratis, easy konto) und die entsprechenden Leistungen und Konditionen werden auf unserem Preisblatt transparent kommuniziert".


Ihr KONSUMENT-Team
lt. aktuellem Preisblatt vom 1.10.2013
http://www.easybank.at/linkableblob/easy/44322/65/preisblatt-data.pdf
sind bei easy gratis 3 Barabhebungen gratis und dann erst die Gebühren fällig. Alles auf 1. Seite abrufbar.

This message was edited 2 times. Last update was at 27. October 2013 08:00

Zurück zur Themen-Übersicht
Angemeldet als: Gast      Die aktuelle Uhrzeit ist: 26. October 2021 16:56