Billa "Da komm' ich her" Äpfel in der Tragetasche

Leichtgewichte

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 21.06.2016

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Tragetaschen, in die wesentlich weniger Äpfeln gefüllt waren, als angepriesen.

 

Das steht drauf: "Da komm' ich her" Österreichische Äpfel

Gekauft bei: Billa

Das ist das Problem

Eine Konsument-Leserin hatte uns vor einigen Monaten auf eine Aktion von Billa aufmerksam gemacht. Sie schrieb: "Billa wirbt mit einer Apfel-Aktion: Rund 4 kg 'Da komm ich her'-Äpfel in der Tragetasche. Mein Hausverstand hat mir geraten, die Tragetaschen einmal abzuwiegen. Und das war gut so! Kein einziger Sack wog 4 kg +/- natürlicher Toleranzgrenze. Meine Ergebnisse lagen teilweise sogar unter 3 kg. Das Beste kommt noch: Die Tragetasche lässt sich gar nicht auf 4 kg befüllen, ohne dass die Äpfel rauskugeln …"

In keiner Tasche waren vier Kilo

Wir gingen ebenfalls in eine Billa-Filiale, um dort die Probe auf’s Exempel zu machen. In der Obstabteilung standen vier mit Äpfeln gefüllte Tragetaschen. Wir wogen sie eine nach der anderen ab und stellten fest: In keiner Tasche waren vier Kilo Äpfel drin. Wir fragten also nach, welche Sorte Äpfel zum Nachfüllen gedacht wäre. Die Antwort: Die Taschen seien schon fertig und bräuchten nicht mehr nachgefüllt werden.

Wir versuchten trotzdem, die angepriesenen vier Kilo Äpfel in die Taschen zu bekommen. Das ist uns nur mit Quetschen, Türmchenbau und letztendlich mit sehr viel Fingerspitzengefühl gelungen. Und auch das nur kurzfristig. Unmöglich, die Tasche zur Kassa zu tragen, ohne dass sich der eine oder andere Apfel aus der Tasche verabschiedet.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
6 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Billa....
    von chris1976 am 25.06.2016 um 15:19
    ..wären Äpfel quadratisch mt einem genormten Maß (plus minus 0,1mm) hätten sich die Billa Sackerl Designer sicher leichter getan....
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo