KONSUMENT.AT - Bresaola della Valtellina g.g.A. - Reaktion der Firma Hofer

Bresaola della Valtellina g.g.A.

Mit Fleisch aus Brasilien?

Seite 2 von 2

veröffentlicht: 27.04.2021

Inhalt

Reaktion der Firma Hofer

Was Hofer zur Herkunft des Produktes sagt.

„Wir haben umgehend unseren Lieferanten sowie unser externes Prüflabor kontaktiert und mussten leider feststellen, dass es sich in diesem Fall tatsächlich um ein fehlerhaftes Etikett handelt. Wir bedanken uns diesbezüglich vielmals für Ihren Hinweis und dürfen Ihnen versichern, dass wir bereits mit Hochdruck an der Korrektur arbeiten. Künftig wird für unseren Bresaola della Valtellina I.G.P ausschließlich Fleisch aus der EU verarbeitet, was dann auf der Rückseite natürlich korrekt mit „aus der EU“ gekennzeichnet wird. Ebenfalls wird das Etikett auf der Vorderseite in Deutsch übersetzt und um einen klaren Hinweis zur Herkunft des Fleisches ergänzt.“

Hofer KG
15. 02. 2021

Wir meinen:

Einige Hersteller geben freiwillig die Herkunft der verwendeten Rohstoffe an. Lesen Sie auf der Verpackung des Produktes genau nach. Ungereimtheiten können Sie uns gern melden.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
3 Stimmen