Chef Menü Ganzes Huhn

Künftig genauer gekennzeichnet

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 21.05.2013

Inhalt

  Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Ein fertig gewürztes „Huhn aus Österreich“ ohne nähere Informationen zum Ort von Geburt, Mast und Schlachtung.

Das steht drauf: Chef Menü Ganzes Huhn, fertig gewürzt, zum Braten

Gekauft bei: Merkur

Das ist das Problem

„Huhn aus Österreich“ steht in weißer Schrift auf rotem Hintergrund auf der Packung Chef Menü Ganzes Huhn, fertig gewürzt. Auch das rotweißrote AMA-Gütesiegel ist auf der Verpackung abgebildet. Dieses Siegel der Agrarmarkt Austria garantiert bei Fleisch und Geflügel, dass das Produkt aus Österreich stammt.

Keine Angaben zum Schlüpfen, Mästen und Schlachten

Aber warum finden sich auf der Packung keine näheren Informationen, wo das Huhn geschlüpft ist, gemästet und geschlachtet wurde, fragte eine Kundin erst sich und dann uns. Bei Rindfleisch wird beispielsweise auch angegeben, in welchem Land das Tier geboren, aufgezogen, geschlachtet und zerlegt wurde. Diese Informationen wären bei Huhn genauso wichtig.

Informationen künftig auf dem Produkt

Wir haben die Anfrage an Rewe, zu dessen Eigenmarken Chef Menü gehört, weitergeleitet. Rewe hat schnell reagiert und uns zugesichert, dass das Ganze Huhn von Chef Menü ab sofort zusätzlich mit den Angaben „geboren: …“, „aufgewachsen: …“ und „geschlachtet: …“ gekennzeichnet wird. Schön zu hören. Wir bleiben auf jeden Fall dran.  

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
6 Stimmen
Weiterlesen
Bild: Lebensmittel-Check auf Facebook - Jetzt Fan werden!