KONSUMENT.AT - Chef Menü Geschnetzeltes mit Eierschwammerln und Gemüsereis - Reaktionen

Chef Menü Geschnetzeltes mit Eierschwammerln und Gemüsereis

Pilze gesucht

Seite 2 von 2

veröffentlicht: 06.02.2012

Inhalt

Reaktionen

Chef Menü ist eine Eigenmarke des REWE-Konzerns. Was die Zentrale dazu sagt, dass in einer Eierschwammerlsauce kaum Eierschwammerl vorkommen:

"CHEF Menü kocht seine Gerichte so natürlich wie möglich. Die Auswahl der verwendeten Zutaten wird aus ernährungsphysiologischer Sicht getroffen, um so Produkte bester Qualität herzustellen. Deshalb verwendet CHEF Menü bei besagtem Produkt, „Geschnetzeltes mit Eierschwammerl und Gemüsereis“, auch hochwertiges Kalbsfleisch, um daraus einen Fleischfond zu erzeugen. Jede Sauce, die nicht vegan oder vegetarisch ist, besteht üblicherweise zum Großteil aus einem Fleischgrundstoff. Wie in der Deklaration des Artikels ersichtlich ist, hat sich CHEF Menü - aus qualitativen Gründen - dafür entschieden die Sauce mit Kalb- und Rindfleisch zuzubereiten, da sich Schweinefleisch für eine neutrale, kräftige Sauce wenig eignet, und auch nicht schmecken würde.

Darüber hinaus gibt es keine lebensmittelrechtliche Bestimmung, die bei vorschriftsmäßiger Deklaration die Verwendung von Zutaten aus Rind- und Kalbfleisch in der Sauce eines Fertiggerichtes untersagt. Da die Inhaltsstoffe auf der Verpackung vollständig angeführt sind, sehen wir in der Deklaration keineswegs eine Irreführung des Konsumenten.

Der Eierschwammerl-Anteil in der Sauce von 11% ist unserer Meinung nach angemessen und passt auch zum Produktnamen "Geschnetzeltes mit Eierschwammerl und Gemüsereis", da das Hauptaugenmerk des Produktes beim Geschnetzelten mit Gemüsereis liegt. Die Eierschwammerl sind zusätzlicher Bestandteil der Sauce, der auch als solches angegeben ist. Wären mehr Eierschwammerl enthalten, müsste es unserer Auffassung nach z. B. als Eierschwammerlgeschnetzeltes deklariert sein. Wir hoffen, wir konnten alle offenen Fragen beantworten und Ihnen verdeutlichen, wie wichtig CHEF Menü natürliche Bestandteile in seinen Gerichten sind und weshalb somit auch die natürlichsten Bestandteile, wie z.B. Kalbsfond aus Kalbfleisch verwenden werden."

Mag. (FH) Karin Nakhai
REWE International AG
20.12.2012

Wir meinen: Ja, rein rechtlich darf man eine Pilzsauce auch dann Eierschwammerlsauce nennen, wenn die Zutat, die ihr den Namen gibt, nur zu einem geringen Prozentsatz enthalten ist. Leider wird dadurch das Produkt aber nicht besser.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
7 Stimmen