Clever Kartoffelteig

Mit Kurkuma gefärbt

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 31.10.2017

Inhalt




 

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Kartoffelteig, der seine gelbe Farbe Kurkuma verdankt.

 

Das steht drauf: Clever Kartoffelteig

Gekauft bei: Billa

Das ist das Problem

Kurkuma – auch Gelbwurz, gelber Ingwer oder indischer Safran genannt – ist eine dem Ingwer verwandte Wurzel. Sie ist leuchtend gelb und wird frisch sowie getrocknet als Gewürz, aber auch als Farbstoff verwendet.

Eine KONSUMENT-Leserin staunte nicht schlecht, als sie in der Zutatenliste von Clever Kartoffelteig Kurkuma entdeckte. Ihres Wissens ist Kurkuma nicht gerade eine typische Zutat von Kartoffelteig. "Der Clever Kartoffelteig enthält unter anderem Kurkuma. Warum ist der enthalten? Ist die Farbe ohne Kurkuma nicht mehr schön gelb? Ich finde das nicht o.k.", schrieb sie uns.

Geschmack plus Farbeffekt

Wir leiteten ihr Schreiben mit der Bitte um Stellungnahme an Rewe weiter. Clever Kartoffelteig enthalte Kurkuma als geschmacksgebendes Gewürz. Der Gelbton sei zugleich ein positiver Nebeneffekt, erläuterte Rewe.

Bei der Lebensmittelherstellung liegt es zunehmend im Trend, Zusatzstoffe durch andere Zutaten zu ersetzen. Werden Zutaten zu technologischen Zwecken eingesetzt – etwa, um für Farbe zu sorgen –, dann müssen sie als solche in der Zutatenliste angegeben werden (z.B. "färbendes Lebensmittel: Kurkuma" und nicht nur "Kurkuma"). Wir haben übrigens auch die Zutatenlisten von Kartoffelteigen anderer Marken unter die Lupe genommen. Kurkuma schien in keiner auf.

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
4 Stimmen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo