KONSUMENT.AT - Darbo Feiner Blütenhonig - Leserreaktionen

Darbo Feiner Blütenhonig

Honig aus Übersee

Seite 3 von 3

KONSUMENT 9/2021 veröffentlicht: 22.07.2021

Inhalt

Leserreaktionen

Bauernmarkt bevorzugt

Ich kann den Ärger des Lesers durchaus nachvollziehen, jede Menge Text auf den Etiketten, winzig klein und kaum lesbar geschrieben. Wenn man sich doch die Mühe des Entzifferns antut, erlebt man meist unliebsame Überraschungen. Aus diesem Grund gehört Honig neben Käse, Brot, Eiern, Obst und Gemüse zu den Produkten, die ich schon seit längerer Zeit zumeist auf dem Bauernmarkt kaufe.

Bauernmärkte und Wochenmärkte gibt es mittlerweile sowohl in den Städten als auch in ländlichen Gegenden, und die Produkte stammen zum Großteil aus biologischem Anbau in der näheren Umgebung. Der Imker meines Vertrauens kann mir die „Adressen“ der Bienenstöcke für die einzelnen Honigsorten genau nennen, denn für einen kleinen Plausch bleibt immer genug Zeit und mit dem Einkauf unterstützt man auch die kleinen Produzenten, die gegen die Konkurrenz der Supermärkte ohnehin einen schweren Stand haben.

Und zumindest beim Honig ist der höhere Preis kein Argument, denn der Honig besserer Qualität ist auch im Supermarkt teuer.

Edith Drexler
Wien
(aus KONSUMENT 10/2021)

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
12 Stimmen