KONSUMENT.AT - dm Fruchtgummi Freche Freunde, foodloose Bio-Fruchtgummi - Reaktionen der Firmen dm und erdbär

dm Fruchtgummi Freche Freunde, foodloose Bio-Fruchtgummi

Teure Naschereien

Seite 2 von 2

veröffentlicht: 14.04.2020

Inhalt

Was dm und erdbär zur Verpackungsaufmachung und zum Preis von dm Fruchtgummi Freche Freunde und foodloose Bio Fruchtgummi sagen. 

„Grundsätzlich möchte dm mit dem eigenen Bio-Regal für Kinder dazu beitragen, Kinder schon von klein auf für Bio-Lebensmittel zu begeistern, ihren Geschmack zu entwickeln und Freude an hochwertigen Produkten zu wecken. Dies geschieht auch, indem zum einen die Portionen und Inhaltsstoffe kindgerecht sind und zum anderen durch die Gestaltung der Verpackung, die auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmt ist.

Die Lieferanten für das Bio-Regal für Kinder wählt dm drogerie markt sehr sorgfältig aus. Gerne teilen wir Ihnen die Stellungnahmen von Erdbär und foodloose mit: Beide Lieferanten, Erdbär und foodloose, sind stets auf der Suche nach Verbesserungspotenzial besonders in Bezug auf Nachhaltigkeit und Transparenz. Die Verpackungsgröße der foodloose Fruchtgummis wurde kürzlich mit einigem Aufwand geändert. Die alte Verpackung wird mittlerweile nicht mehr hergestellt und ausgeliefert. Es handelte sich schon damals um die kleinstmögliche Verpackung – im Zuge der Umstellung wurde nun auch ein neuer Dienstleister für die Verpackung gesucht und gefunden, der noch kleinere Größen herstellen kann. Die Maße der neuen Verpackung sind 144 x 141 mm (davor: 200 x 140 mm). Insgesamt werden mit der neuen Verpackung 27 Prozent an Material eingespart.

Was die Preisgestaltung betrifft, so sind die Fruchtgummis aus hochwertigen Bio-Rohstoffen nicht mit herkömmlichen Gummitieren vergleichbar – weder inhaltlich noch preislich. Unser Lieferant Erdbär setzt alle Preise so, dass entlang des gesamten Wertschöpfungsprozesses alle beteiligten Menschen fair vergütet werden. Bei den foodlose Fruchtgummis handelt es sich um ein Bio-Produkt aus 98 Prozent Fruchtanteil. Es werden keine Aromen oder Füllstoffe verwendet, die das Produkt verschlechtern würden. foodloose kann zudem bestätigen, dass die Marge, die aktuell mit dem Produkt erwirtschaftet wird, unterhalb der Zielmarge liegt. Stattdessen liegt dem Lieferanten daran, mit dem Produkt auch etwas Gutes zu bewirken. 5 Cent pro verkauftem foodloose Artikel fließen daher an den Verein Nestwärme e.V., welcher in Deutschland und Österreich Familien mit beeinträchtigten und kranken Kindern unterstützt.“

dm Drogeriemarkt
17. 12. 2019
 

„Mit der Marke Freche Freunde wollen wir, die erdbär GmbH aus Berlin, schon den Kleinsten eine frühe Freundschaft mit Obst und Gemüse ermöglichen. Wir schaffen dies durch Karl Karotte und seiner kunterbunten Obst und Gemüsefamilie, die in einer Vielzahl von Liedern, Büchern sowie Rezepten auftauchen und so Lust auf frisches Obst und Gemüse machen, da dieses immer die beste Wahl ist.

Für den Fall, dass es einmal schnell gehen muss, bieten wir mit unseren Bio-Snacks aus Obst und Gemüse viele attraktive Alternativen zu klassischen Süßigkeiten, wie Schokoriegeln und Co. Damit unsere Produkte mit den beliebten konventionellen Snacks mithalten können, haben wir uns für ein spaßiges Design entschieden, denn der Wettbewerb lockt bekanntlicherweise gerade bei ungesunden Lebensmitteln für Kinder schnell mit Einhörnern oder anderen süßen Tieren, die Kinder magisch anziehen. Bei unseren Verpackungen spielen die enthaltenen Obst- und Gemüsesorten die Hauptrolle, denn es ist unser Ziel, dass Kinder diese auch frisch essen. So ziert beispielsweise Edda Erdbeere oder Peggy Pfirsich die Verpackung unserer Fruchtgummi-Sorten.

Da Gummitiere bei Kindern sehr beliebt sind, diese jedoch fast ausschließlich aus Kristallzucker, Farbstoffen, Aromen und Gelatine bestehen, wollen wir Familien eine fruchtige Alternative in Bio-Qualität anbieten. Wie bei unserem gesamten Sortiment haben wir auch bei der Entwicklung unserer Fruchtgummis auf eine höchste Produktqualität geachtet. Dabei sind hochwertige Bio-Rohstoffe für uns selbstverständlich. Genauso selbstverständlich sind für uns eine faire Vergütung entlang der gesamten Wertschöpfungskette. All dies sind Faktoren, die wir bei der Preissetzung berücksichtigen und unsere Produkte mit normalen Gummitieren nicht vergleichbar macht.

Warum wir uns für ein kleines Verpackungsformat entschieden haben? Das liegt daran, dass wir unsere Fruchtgummis als praktische Portionsgröße im Handel anbieten. Eine Packung Fruchtgummis kann von einem Kind unterwegs problemlos genascht werden und die Eltern müssen dabei nicht einmal auf die Menge achten. Als Eltern wissen wir, wie schnell eine Tüte Gummitiere leer sein kann.

Aus diesem Grund sehen wir davon ab den Inhalt unserer Fruchtgummiverpackungen zu erhöhen. Da wir uns jedoch stark mit dem Thema Verpackungsoptimierung auseinandersetzen und uns ein nachhaltiger Umgang mit den Ressourcen unseres Planetens am Herzen liegt, sind wir immer wieder dankbar für das Feedback unserer Kunden und arbeiten stets an der Verbesserung unserer Verpackungsformate. 2020 werden wir beispielsweise durch unsere neuen Quetschies im Papierverbund bis zu 24 Tonnen Plastik einsparen. Unsere Fruchtchips befinden sich ebenfalls gerade im Umstellungsprozess und wie all unsere Produkte liegen auch die Fruchtgummi-Verpackungen zur Review bei unseren Verpackungsexperten.“

erdbär GmbH
18. 12. 2019
 

Wir meinen: In Verpackungen, deren Aufmachung gezielt Kinder ansprechen soll, stecken meistens überteuerte Produkte.

Bewertung

Wertung: 1 von 5 Sternen
6 Stimmen