KONSUMENT.AT - followfish Bio-Lachs Filets - Reaktion der Firma followfood

followfish Bio-Lachs Filets

Viel Karton, wenig Fisch

Seite 2 von 2

veröffentlicht: 05.11.2019

Inhalt

Reaktion der Firma followfood

Was followfood zur übergroßen Verpackung der followfish Bio-Lachs Filets sagt:

"Wir können vollkommen nachvollziehen, dass man beim Öffnen der Verpackung zunächst über die scheinbar unnötig große Verpackung irritiert sein kann.

Fisch im Allgemeinen ist ein Naturprodukt und keine homogene Masse. Bei uns werden die Fische vollends und nachhaltig verarbeitet, d.h. es werden sowohl Vorderfiletstücke, Mittelfiletstücke als auch Hinterfiletstücke verwendet. Jedes dieser Stücke hat eine unterschiedliche Größe und Form. Diese variiert zwischen langen, schmalen Stücken bis hin zu kürzeren und dafür breiteren.

Bei der Produktion wird nach Gewicht gepackt. Die Nettofüllmenge wird dabei während der verschiedenen Produktionsschritte überprüft, um zu gewährleisten, dass der Kunde immer ungefähr gleich viel Fisch bekommt, unabhängig davon, welche Form die Filetstücke haben. In Ihrem Fall wurde auf Grund von breiteren Filetstücken die gesamte Breite der Verpackung benötigt. Das Überprüfen der Nettofüllmenge stellt sicher, dass unsere Kunden gleich viel Menge an Fisch bekommen."

followfood GmbH
19.9.2019

Wir meinen: Achten Sie auf die Füllmenge oder kaufen Sie Fisch wenn möglich frisch. An der Fischtheke können Sie den Fisch aussuchen und sehen gleich, wie groß das Stück ist

Inhalt

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
4 Stimmen