KONSUMENT.AT - Gutes vom Bäcker Vollkorn-Roggenbrot - Produktdeklaration: Zutaten nachlesen

Gutes vom Bäcker Vollkorn-Roggenbrot

Mit Powidl

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 17.09.2020

Inhalt

Gutes vom Bäcker Vollkorn-Roggenbrot ist laut Zutatenliste mit Powidl hergestellt. Wer bitte rechnet mit Powidl in einem Vollkornbrot?

Das steht drauf:  Gutes vom Bäcker Vollkorn-Roggenbrot

Gekauft bei: Hofer

Das ist das Problem

Brot aus Vollkornmehl punktet gegenüber Mischbrot, Semmerl & Co mit einem Plus an Ballaststoffen, Mineralstoffen und Vitaminen. Es hat mittlerweile seinen fixen Platz in den Geschäften und wird auch als Schnittbrot angeboten.

Hofer verkauft „Gutes vom Bäcker Vollkorn-Roggenbrot“. Eine Kundin meldete uns dieses Produkt, weil sie in der Zutatenliste Powidl entdeckt hatte: „Was hat Powidl im Teig von Roggenvollkornbrot zu suchen?“, fragte sie uns. Wir fragten uns das auch. Schließlich wird Vollkornbot üblicherweise ohne diese Zutat hergestellt.

Lieferant argumentiert mit Abrundung des Geschmacks

Wir baten Hofer um Stellungnahme. Laut dem Lieferanten werde der Powidl zur Abrundung des Geschmacks eingesetzt, erklärte das Unternehmen.

Powidl: Zucker enthalten

Laut Zutatenliste besteht der für das Vollkorn-Roggenbrot verwendete Powidl aus Pflaumen, Zucker und Glukose-Fruktose-Sirup. Man nimmt daher mit dem Vollkornbrot auch (geringfügig) Zucker auf. Das ist den meisten Kunden beim Kauf dieses Brotes vermutlich nicht bewusst.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen