KONSUMENT.AT - Jomo Einhornschnitte, Jomo Erdbeerschnitte - Reaktion der Firma Jomo

Jomo Einhornschnitte, Jomo Erdbeerschnitte

Teures Einhorn

Seite 2 von 2

veröffentlicht: 17.10.2017

Inhalt

Reaktion der Firma Jomo

Was Jomo dazu sagt, dass Erdbeer- und Einhornschnitte trotz identer Zusammensetzung unterschiedlich viel kosten.    

„Wir verkaufen und liefern unsere Produkte an die österreichischen Handelspartner (gesamter LEH). Das betrifft sowohl unsere Standardprodukte (Ganzjahressortimente) als auch Saison- und Aktionsartikel. Die Einhornschnitte und die Erdbeerschnitte sind Saison- und Aktionsartikel. Diese Produkte sind daher nur für einen begrenzten Zeitraum erhältlich.

Wie bereits erwähnt, liefern wir das genannte Sortiment an die Zentrallager unserer Handelskunden. Die Firma Jomo Zuckerbäckerei unterhält keinen direkten Verkauf bzw. betreibt auch keinen Frischdienst. Wir verkaufen die Produkte zu einem vereinbarten Preis an unsere Handelskunden, wie bereits erwähnt, frei Zentrallager. Die Belieferung der einzelnen Verkaufsstellen, Regalpflege, Aktionen, Platzierungen und ggf. Retouren sind daher ausschließlich Themen der Handelskunden. Wir haben weder Einblick bezüglich der dadurch erwachsenen Kosten, noch Einfluss auf die sich daraus ergebene Preiskalkulation.“

Jomo Zuckerbäckerei Ges.m.b.H.
3. 8. 2017 

Wir meinen: Einhörner sind derzeit bei Kindern beliebt. Produkte, die mit begehrten Sujets werben, sind meist teurer als ähnliche oder sogar gleiche Erzeugnisse. Lesen Sie die Zutatenliste und vergleichen Sie die Grundpreise am Regal.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
2 Stimmen