Lorenz Rauchmandeln

Aromatisiert statt geräuchert

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 31.01.2018

Inhalt



 

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Rauchmandeln, die nicht geräuchert wurden.  

 

Das steht drauf: Lorenz Rauchmandeln

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Auf der Packung Lorenz Rauchmandeln ist ein goldenes Siegel mit dem Text  „Premium Qualität. Gönn Dir was Gutes! Reich an Vitamin E“ aufgedruckt. „Mmh, Rauchmandeln in Premium Qualität“, dachte eine Kundin und kaufte eine Packung.

Statt geräuchert nur mit Raucharoma

Doch nachdem sie auch das Kleingedruckte auf der Packungsrückseite gelesen hatte, war sie enttäuscht: Bei ihr vermochten Lorenz Rauchmandeln jetzt nicht mehr mit Premium-Qualität zu punkten. Denn bereits in der Sachbezeichnung war keine Rede mehr von Rauchmandeln. „Mandeln geröstet und gesalzen, mit rauchigem Geschmack“, stand dort. Und laut Zutatenliste bestand das Produkt aus gerösteten Mandeln, Palmöl, Erdnussöl, Salz, Aroma (enthält Milcherzeugnisse), Raucharoma, geräuchertem Salz, Zucker, Gerstenmalzextrakt und Hefeextrakt. Die Mandeln waren demnach definitiv nicht geräuchert, sondern nur mit Raucharoma und geräuchertem Salz versetzt.

Rechtlich in Ordnung, aber missverständlich

Der aktuellen Rechtslage entsprechend sei die Bezeichnung „Rauchmandeln“ verwendbar, erklärte die Lorenz Bahlsen Snack-World auf unsere Nachfrage. Schon möglich, aber sie ist missverständlich. Denn die Bezeichnung „Rauchmandeln“ legt nahe, dass bei der Herstellung der Rauchmandeln frischer Rauch eingesetzt wurde. 
„Geräuchert“ oder „Rauch“ sollte unserer Meinung nach nur bei solchen Lebensmitteln in der Produktbezeichnung stehen, die tatsächlich geräuchert wurden.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
3 Stimmen
Weiterlesen
Bild: Lebensmittel-Check auf Facebook - Jetzt Fan werden!