Ölz 4-er Rosinen

Schlecht lesbar

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 11.10.2017

Inhalt

Diesmal im Lebensmittel-Check: feines Hefeteiggebäck mit Rosinen von Ölz mit schlecht lesbarer Produktdeklaration. 

 

Das steht drauf: Ölz 4-er Rosinen

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Ölz 4-er Rosinen – ein appetitlich braun gebackenes Hefeteiggebäck mit reichlich Rosinen – wird in einem durchsichtigen Kunststoffbeutel verkauft. Auf der Rückseite des Beutels sind Zutatenliste und Nährwertkennzeichnung aufgedruckt. Beides zählt laut Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) zu den Pflichtangaben auf Lebensmittelpackungen und muss "an einer gut sichtbaren Stelle deutlich, gut lesbar und gegebenenfalls dauerhaft angebracht sein. Sie dürfen in keiner Weise durch andere Angaben oder Bildzeichen oder sonstiges eingefügtes Material verdeckt, undeutlich gemacht oder getrennt werden, und der Blick darf nicht davon abgelenkt werden."

Zutatenliste und Nährwertkennzeichnung schlecht lesbar

Bei Ölz 4-er Rosinen hapert es allerdings mit der guten Lesbarkeit, denn die Zutatenliste und die Nährwertkennzeichnung sind in brauner Schrift gedruckt und heben sich vom braun gebackenen 4-er in der Packung kaum ab. Die Aufschrift ist – wenn überhaupt – nur mit Adleraugen und mit viel Mühe lesbar. "Die Zutatenliste ist eigentlich gar nicht mehr zu entziffern, die Schrift ist winzig und ohne Kontrast", monierte auch eine KONSUMENT-Leserin.

Die Vorgabe zur Mindestschriftgröße sei eingehalten, aber man nehme die Kritik der Konsumentin für zukünftige Designüberarbeitungen sehr gerne auf, erklärte Rudolf Ölz Meisterbäcker auf unsere Nachfrage. Wir freuen uns auf das neue Verpackungsdesign und bleiben dran.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo