KONSUMENT.AT - Penny Eier aus Bodenhaltung - Eier von Hühnern, die keine Blumenwiese kennen

Penny Eier aus Bodenhaltung

Falsche Idylle

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 4/2021 veröffentlicht: 09.02.2021

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Eier aus Bodenhaltung, die sicher nicht auf einer Blumenwiese gelegt wurden.

Das steht drauf: 10 frische Eier aus Bodenhaltung

Gekauft bei: Penny

Das ist das Problem

Im Dezember 2020 wurden Eier aus Bodenhaltung auf einem Flugblatt von Penny vor einer Blumenwiese als Hintergrund beworben.

Eine Konsumentin ärgerte sich darüber gewaltig. „Eine Unverschämtheit“, meinte sie, als sie uns dieses Flugblatt meldete. „Eier aus Bodenhaltung, die mit Wiesen-Hintergrund beworben werden. Die Hennen haben wohl noch nie eine so saftige grüne Wiese in ihrem Stall gesehen ...“

Auf einer Blumenwiese ...

Bei Bodenhaltung ist für bis zu neun Hennen ein Quadratmeter Stallboden vorgesehen. Haben die Hühner mehrere Ebenen zur Verfügung, handelt es sich um intensive Bodenhaltung oder Volierenhaltung. Bei diesen Haltungsformen können sich die Hühner im Stall frei bewegen, haben aber keinen Auslauf ins Freie. Auf einer saftigen Blumenwiese, wie sie auf dem Flugblatt von Penny zu sehen ist, sind Hühner aus Bodenhaltung nicht unterwegs.

... bewegen sich nur Hühner aus Freilandhaltung

Freien Auslauf und die Möglichkeit, im Freien auf Futtersuche zu gehen, haben Hühner nur bei Freilandhaltung. Auf dem Flugblatt ist auch ein Eierkarton abgebildet. Auf diesem steht „10 frische Eier“ und gleich darunter, in deutlich kleinerer Schrift, „aus Bodenhaltung“. „10 frische Eier aus Bodenhaltung“ ist auf dem Flugblatt obendrein neben dem Eierkarton angegeben. Aus dem Text geht somit klar hervor, dass die Eier aus Bodenhaltung stammen. Die saftige, groß ins Bild gesetzte Blumenwiese legt allerdings nahe, dass die Hühner dort gehalten wurden – was eben nicht stimmt. 

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
4 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Danach und heute?
    von hfrmobile am 09.02.2021 um 21:44
    Wäre interessant, wie das Flugblatt danach gestaltet wurde bzw. heute gestaltet ist.

    Leider, denke ich, dass viele bei "Bodenhaltung" auch der Meinung sind, dass das "gut" ist bzw. dass kaum zur Kenntnis nehmen. Eine eindeutigere Kennzeichnung (ähnlich wie beim Energielabel) wäre besser.

    Bei "Freilandhaltung" könnte man ja auch annehmen, dass das arme Federvieh im Freien, bei Wind, Regen, extremer Hitze usw. herumlaufen "muss" und kein Dach über dem Kopf hat.