KONSUMENT.AT - S-Budget Ei-Zwiebel-Aufstrich - Reaktion der Firma Spar

S-Budget Ei-Zwiebel-Aufstrich

Seltsame Zutaten, viele Zusatzstoffe

Seite 2 von 2

veröffentlicht: 12.01.2021

Inhalt

Reaktion der Firma Spar

Was Spar zur Zusammensetzung des S-Budget Ei-Zwiebel-Aufstrichs sagt.    

„Tarakernmehl, Johannisbrotkernmehl und Guarkernmehl dienen als Verdickungsmittel und verleihen dem Aufstrich die gewünschte Konsistenz und Stabilität.

Essigsäure und Milchsäure werden zum Einlegen und somit zur Ansäuerung und Haltbarmachung der eingelegten Zwiebeln verwendet (pH-Wert-Senkung, Verhindern des mikrobiellen Wachstums).

Beim Grüntee-Extrakt handelt es sich um ein natürliches Aroma, welches in der Margarine eingesetzt wird. Die Rezepturen unserer Produkte sind so zusammengestellt, dass wir ausschließlich die benötigte Menge von Zusatzstoffen einsetzen, welche erforderlich sind, um unsere Produkte haltbar zu machen. Der überwiegende Teil der Aufstriche in unserem Haus wird kalt hergestellt, sodass die Sensorik der Produkte nicht beeinträchtig wird. Da es demnach keinen weiteren Verarbeitungsschritt zur Konservierung gibt, müssen gewisse Rohstoffe eingesetzt werden, damit die Produkte auch bis zum Ende des Mindesthaltbarkeitsdatums den festgelegten Anforderungen hinsichtlich der Qualität entsprechen.

Unsere Produktentwicklung ist stets darauf bedacht, unsere Produkte weitgehend zu optimieren, sodass nur die notwendigsten Rohstoffe zur Haltbarmachung eingesetzt werden. Gerne leiten wir aber Ihre Nachricht unserer Produktentwicklung weiter, sodass diese die Rezeptur überprüfen kann.

Bezüglich der Verpackungsgestaltung kann ich Ihnen mitteilen, dass es sich hierbei um eine alte Verpackungsvariante handelt, von welcher die letzten Stück bereits im Abverkauf sind. Die neue Verpackung ist bereits in Druck und wird noch dieses Jahr in den Verkauf kommen.

Auf der neuen Verpackung loben wir ,100 % Topfen aus AT‘ aus und schreiben auf der Rückseite ,sorgfältig hergestellt von Wojnar …‘.

Dies entspricht den Vorgaben der neuen Herkunftsverordnung.“

SPAR Österreichische Warenhandels-AG
12. 10. 2020

Wir meinen: Wer einen Aufstrich ohne Zusatzstoffe haben will, macht ihn besser selber.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
1 Stimme