Sarotti Herz Kirschen Zartbitter-Pralinen

Viel Verpackung für wenig Pralinen

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 19.05.2015

Inhalt

   Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Packung Pralinen, in die problemlos noch weitere Pralinen hineinpassen würden.

 

Das steht drauf: Sarotti Herz Kirschen Zartbitter-Pralinen

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

„Sonnengereifte, saftige Herzkirschen […] im Trio zusammen mit reinstem Kirschlikör und edler Sarotti Zartbitter Schokolade ergibt sich eine wahre ,Herzensangelegenheit‘ für Pralinenliebhaber […]“, so präsentiert Hersteller Sarotti das Produkt auf seiner Homepage. Ein nettes Geschenk für Leute, die gerne naschen? Ein herzliches Dankeschön für eine Einladung? Mitnichten!

Nur wenig Kirschen enthalten

Wir haben eine Packung Sarotti Herz Kirschen Zartbitter-Pralinen gekauft. Nach dem Öffnen der Schachtel zeigte sich: In dieser Packung hätten locker noch etliche weitere Pralinen Platz. Besonders ärgerlich: Von außen ist nicht zu sehen, wie viel Luft man mit dieser Packung mitkauft. Das sorgfältig ausgesuchte Geschenk entpuppt sich erst nach der Übergabe und dem Öffnen der Schachtel als Flop.

Tipp: Schachtel schütteln, Inhalt abschätzen

Um noch im Geschäft erahnen zu können, wie viele Pralinen diese Packung enthält, muss man die Schachtel schütteln. Nur dann lässt sich in etwa abschätzen, wie viel drin ist. Nämlich: nicht viel!


Lesen Sie auch:

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
2 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Mogelpackung
    von REDAKTION am 26.05.2015 um 17:26
    Mogelpackungen zeichnen sich dadurch aus, dass sie mehr Inhalt versprechen, als sie tatsächlich enthalten. Konsumenten verstehen darunter Verpackungen, die in Relation zum Inhalt überdimensioniert sind. Auch wenn die Nettofüllmenge angegeben und korrekt ist, können sich die wenigsten Verbraucher vorstellen, wie viel Inhalt tatsächlich vorhanden ist bzw. im vorliegenden Fall, wie viel 250 Gramm sind. Ihr Konsument-Team
  • Wo ist das Problem?
    von almo am 21.05.2015 um 22:00
    waren da nicht 250 Gramm Pralinen drin? Wenn schon, warum ist das dann eine Mogelpackung?
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo